„Mein Lieblingskuscheltier“

Mittlerweile sieht es sehr geliebt aus.

Seit einigen Wochen, ja sogar schon einigen Monaten sitzt in unserer Küche ein Stofftier von der Sparkasse, das es mal zum Weltspartag gab. Es war mein Tier und ich habe es aussortiert, ich bräuchte ja auch Platz für den kleinen. Also lag das Stofftier ganz lange im Keller bis meine Mutter das Tier nahm und gewaschen hatte. Frisch gewaschen lag es auf der Heizung um nach zu trocknen, als es trocken war blieb es da einfach sitzen. Als wir dann mit 5 Monaten mit Beikost anfingen, saß der kleine noch in seinem Babysafe, da er ja noch nicht sitzen konnte. Mit etwa 6 Monaten fingen wir an, ihn in den Hochstuhl zu setzen und mit Kissen links und rechts zu stützen. Es war 1. bequemer für ihn, denk ich mir mal und 2. er kippt nicht immer zur Seite weg. Ab diesem Zeitpunkt an, wurde Die Heizung immer interessanter, es lagen Zettel, Kataloge, Kinderzeitschriften der Apothke und Taschentücher darauf. Aber auch dieser Sparkassentiger. Er saß da, und schaute süß durch die Gegend. Interessiert wie mein Sohn halt ist, versuchte er immer wieder bei dem Essen nach dem Tier zu Angeln. Irgendwann drehte ich den Hochstuhl so, dass er nicht mehr an die Heizung kam oder es uninteressant wurde.

Vor einigen Tagen musste ich dann auf den Dachboden, da wir für unsere Wochenende das Reisebett für den kleinen brauchten. Zack, was sah ich da?! Richtig, einen 2. idetischen Kuscheltiger, ich habe ihn mit runter genommen um ihn mit in meine Wohnung zu nehmen. Denn wir planen endlich, das erste gemeinsame Wochenende zu dritt in meiner Wohnung. Alles ist nun bereit, das Bett steht seit einer längeren Zeit und der Kleiderschrank soweit auch. Mein Freund und ich haben am Pfingst Wochenende viele Kisten ins Auto geschleppt, um diese in meine Wohnung zu tragen. Der kleine war in dieser Zeit schön am schlafen. Der Schrank ist zwar offen, da er noch begradigt werden muss, wer macht auch da den Boden so schief rein?! 2 cm muss mein Kleiderschrank an einer Ecke hoch! Ist das Normal? Deswegen waren mutter und ich letzten Dienstag bei Poco und haben noch einiges an Einrichtung gekauft unter anderem haben wir da nach unterlegplatten bzw. so unterleg Keilen gesucht. Wir waren da leider nicht fündig und sind aus diesem Grund zum Obi gefahren. Wir haben auch da gefragt, wo man so etwas findet, die bei Obi wussten genau wonach wir suchten und schickten uns in Gang 10. Jetzt schweif ich wieder vom Thema ab, Sorry!
Jedenfalls haben wir sämtlichen Kram an Einrichtung die letzten tage rüber gebracht. Unter anderem auch viel an Spielzeug, darunter auch die Katze. Meine WOhnung nimmt echt gestallt an, der kleine ist glücklich, dass er sein Lieblingskuscheltier da hat und kann spielen. Allerdings sieht das Kuscheltier hier seeeeehr geliebt aus und wurde auch noch einmal vor kurzem gewaschen, tja kommt davon, wenn man während des essens mit Stofftieren spielt. Na, Spaß bei Seite, waschen muss auch mal sein.
Heute saß er nach dem Mittagessen noch etwas länger im Hochstuhl, hat seine restliche Reiswaffel aufgegessen und durfte dann sein Tier haben. Er hat es sich selbst vom Tisch ziehen wollen, ja ausnahmsweise lag es mal auf dem Küchentisch, erst hat er sich gestreckt dann hat er aufgegeben. Erst als ich dann mit dem Tier gewackelt habe, hat er sich noch mal angestrengt, bin mit dem Tier über seine Nase und er hat gelacht. Ich habe mit ihm späßchen betreiben und er hat sich die Katzte dann doch geschnappt. Allen ernstes konnte ich schmatzgeräusche hören, ich bin nämlich kurz zur Spüle gegangen, um seine Tirnkflasche kurz abzuspülen. Hat er wohl sein Tier geküsst?! Das hat sich wirklich so angehört, überrascht mich nur etwas kann das denn sein, dass er mit 8 Monaten schon jemanden oder in diesem Fall etwas abküsst? Ist aber auch egal, er hat sein Tier lieb und das ist gut so.

 

IMG_0309

Merken

Merken

Merken

Eine Antwort auf „„Mein Lieblingskuscheltier““

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.