Koch Mittwoch #9 – mal was anderes

Diese Woche heißt es mal nicht kochen.
Ich habe in den letzten Tagen immer wieder mal neue Anschaffungen getätigt.
Zum einen hat es was mit Essen zu tun, zum anderen aber doch wieder weniger. Pupsi bekommt von mir morgens und abends einen Getreidebrei wo ich einfach nur noch Pre oder Wasser hinzu geben muss bzw. kann. Da ich aber diese beiden Breie nur für morgens und auch abends (Milchbrei) benötige und nicht am Nachmittag den Getreidebrei mische, gebe ich Pre dazu. Pre das ist das Milchpulver von Geburt an, falls sich damit jemand nicht so gut auskennt.

Durch vieles durchprobieren der Brei Pulver Industrie, haben wir uns letztendlich für diese Marke und diesen Brei entschieden. Pupsi verträgt es super und man kann ihn auch mit Vollmilch machen.

IMG_2569
Feiner Grieß für morgens, 7 Korn Flocken für abends und Kinderkekse bzw. Bebivita Bärenkekse für nachmittags oder zwischendurch

Nachmittags gibt es mittlerweile eher selten Brei, da wir auch des Öfteren eher mal unterwegs sind und er dann lieber mal Kekse knabbern kann, nachdem die Bärenkekse von Bebivita so gut hier angekommen waren, entschied ich mich diesmal für Alete Kinderkekse. Sie sind genau so verpackt wie die Bebivita Kekse, schmecken nur etwas anderes. (Ja, ich habe einen Keks probiert.)

 

 

 

IMG_2568

Als könnte ich meinem Spatzen nur Brei und Kekse gönnen. Ich weiß nicht ob es allzu gesund ist, aber ich habe mir diese Quetschis nur für Unterwegs gekauft. Als ich Anfang Juli bei meiner Freundin zu Besuch war, hatte sie Quetschis vom Aldi da. Mein Sohn durfte eins Probieren und fand die lecker. Also hat der Mann meiner Freundin ganz viele gekauft  (Alle ab 6 Monate Erdbeere Banane oder so) und gab sie mir. Pupsi war glücklich und ich hatte etwas zum ausprobieren.
Ein paar Tage später war ich im Real um die Quetschi Löffel zu kaufen. Die Löffel Spitze ist aus Silikon und lässt sich super einfach auf das Quetschi drehen um das Kind damit zu füttern.

Nun folgt das wichtige Thema trinken:
Bisher hat Puspi aus den Trinklernbechern von Nuk getrunken. Allerdings war und ist es mir immer zu doof, ihm die Flasche in den Mund zu stecken, so dass er trinkt. Er hält sie zwar fest aber das war´s dann auch. Er spielt dann damit lieber herum und wirft sie schließlich auf den Boden. Bis ich dann viel gutes von dem Nuk Magic Cup gehört habe. Das hat mich dann dazu veranlasst, mir einen Magic Cup zu besorgen und da ich mich zwischen 2 verschiedenen Bechern nicht entscheiden konnte und auch Pupsi beide Verpackungen wortwörtlich in den Einkaufswagen zog, kaufte ich beide!

 

 

Links steht der Trainer Cup einmal aufgebaut und dieser auch einmal in allen Einzelteilen und rechts steht unser Magic Cup auch diesen habe ich in alle Einzelteile zerlegt. Zwischen beiden Bechern liegt genau 1€ Unterschied. Magic Cup lag bei 9,99€ während der Trainer Cup einfach mal 8,99€ gekostet hat! Bei beiden Bechern befinden wir uns noch in der Test Phase und einen Erfahrungsbericht werde ich hierzu noch verfassen, seid also gespannt.

So, das war es auch schon wieder. Zum kochen gehört nicht nur das kochen selbst, das Trinken ist genau so wichtig und auch die anderen Mahlzeiten ausser das Mittagessen.
Das ist unser Stand der Dinge, ich werde genauso weiter machen wie ich begonnen habe.

Habt ein schönes Bergfest und bis nächste Woche.

IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.