Ein Juli voller Bekanntschaften – oder jedes Wochenende woanders 

Da befindet sich der Juli auch wieder am Ende einer langen Reise durchs Jahr 2017.
Diesen vergangenen Monat ist sehr viel passiert und wir sind sehr viel herum gekommen.

Am 1.7.2017 waren Pupsi und ich bei meiner Freundin zu besuch, da sie Geburtstag hatte, hier könnt ihr meinen Bericht nachlesen.

Und hier findet ihr meine Geschenkidee.

Die Wochenenden vom 8./9.7. und 15./16.7. hat uns der Papa von Pupsi die ehre erwiesen, mal zwei Wochenenden wo wir niergends hin fuhren. Danach die Woche begannen die Sommerferien bei uns in NRW und daher fuhren die Bahnen nicht nach Plan, so dass uns mein Freund nicht besuchen konnte, ausser er stellte sich Stunden lang in den Bus, darauf hatte selbst ich keine Lust!
Also hatte mir  meine Freundin die Woche drauf geschrieben, dass sie für eine Woche nach NRW kam und mich spontan gefragt, ob ich denn Zeit und lust hätte um uns mal wieder zu treffen. Dummerweise hatten wir keinen Treffpunkt ausgemacht. Auch hier habe einen Post veröffentlicht. Das war das Wochenende vom 22./23.7.2017.

Und jetzt das Wochenende war wieder komplett anders! Mein Bruder flog mit seiner Verlobten in den Urlaub und ich hatte das Auto für mich alleine hier stehen! Endlich, ich konnte also Samstag den 29.7. Nachmittags hier los fahren und am Sonntag irgendwann zurück. Wegen starkem Wind gestern, fuhr ich relativ früh wieder nachhause. Denn bei Wind, starkem Wind, war es unerträglich spazieren zu gehen. Alles flog in die Luft, meine Haare wirbelten rum und es war allgemein nicht toll. Wir rätselten ganz lange rum, um eine geeignete Lösung zu finden, die da wäre: Ich würde mit Pupsi wieder Richtung Heimat düsen, da der kleine Mann auch sehr müde war, kein Wunder für die Mittagszeit. Wir waren noch einmal bei einer Pokemon Arena (Ja, das Pokemon go Fieber hat mich letztes Jahr auch gepackt.) haben einen Kampf starten wollen, aber es waren zu wenige Leute gekommen. Also fuhren mein Freund und ich samt Baby zurück zu ihm, um meinen Schinken, Joghurt und meine Brötchen zu holen. Pupsi war schon eingeschlafen. ich schaltete das Navi ein und fuhr los, sobald mein Freund wieder unten war.

Um 15 Uhr war ich wieder Zuhause und so endete leider ziemlich früh unser letztes Juli Wochenende. Pupsi wurde am Abend noch gebadet und ging dann auch ins Bett.

Heute, 31.7., habe ich die Mutter meines Freundes besucht, da ich noch ein Paar Sachen haben darf die sie nicht mehr benötigt. Das Hieß, wieder eine sehr lange Reise mit dem Auto über die Autobahn. Ich muss schon sagen, am Samstag habe ich richtig Angst gehabt, was die Autobahn angeht, aber ich bin sicher am Ziel angekommen. Trotz der vielen Baustellen.

Wie verbringt ihr eure Wochenenden? Seit ihr lieber Zuhause, oder fahrt ihr weg oder noch wieder was anderes? Lasst es mich gerne Wissen.

Eure

IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.