Koch Mittwoch #12 – die Kürbiszeit

Ich war Einkaufen. Ncht für Pupsi, sondern für mich. Ich geh durch den Laden und komme zum Gemüse.

Was lachte mich da denn an?!
Ist es die Möglichkeit?
Im Juli schon Kürbis?!
Den nehm ich doch direkt mit!

Ich schnappte meine benötigten Sachen, die einkaufen wollte und ging mit samt dem schönen Kürbis zur Kasse und bezahlt.

Zuhause angekommen teilte ich meine freude mit. Mit dem Kürbis kann man so schön viel anfangen!
Kürbis Kartoffel Suppe und Babybrei.
Am nächsten Tag hatte ich so lust die tolle Kürbis Kartoffel Suppe zu kochen, also ging ich nochmal in den gleichen Laden und kaufte einen weiteren Kürbis ein. Am selben Tag kochte ich eine Suppe für uns und eine Portion Kürbis Brei fürs Baby. Da es zu seiner Beikosteinführung keinen Kürbis gab, wurde dieser halt erst 4 Monate später zubereitet, warum auch nicht.

Für das ganze Essen stand ich 3 Stunden in der Küche, zufälligerweise sogar am Koch Mittwoch *lach*.
Die Suppe war aus dem ganzen Zeitlichen auch für den nächsten Tag, da sie durchgezogen sehr viel besser schmeckt.

Also am Donnerstag vorletzter Woche gab es dann für Pupsi das erste Mal Kürbis! Er hat keine Miene verzogen und er hat es sehr gut vertragen sowie auch gut gegessen. Ich kann wirklich froh sein, so einen guten esser zu haben.

Letzte Woche Mittwoch habe ich dann den eigentlichen Babybrei gekocht. In meinem Rezept Buch habe ich sogar ein Rezept gefunden, wo ich den Brei noch zusätzlich mit Reisflocken kochen konnte. DIese Variante habe ich gleich probiert nachzukochen.

Benötigt habe ich meinen tollen 1,6 kg Kürbis (Hokkaido)
500 gr Kartoffeln600_2243
50 gr Reisflocken

Dann ging es ans Kochen!
Da ich die Stärke an den Kartoffeln von der Haut her nicht wikrlich vertrage, habe ich diese zuerst fertig gemacht. Der Kürbis an sich ist schnell gemacht, wenn er nicht so schwer zu schneiden wäre!
Die Schale ist sehr fest und man muss sehr viel Kraft in Anspruch nehmen, um den Kürbis zu halbieren und später in seine Streifen und schließlich die Würfel zu schneiden.

Ist der Kürbis schließlich klein genug, werden die Kartoffeln ebenso in gleich große Würfel geschnitten und schließlich in 250 ml Wasser für 25 min. gekocht.

Laut Rezept musste ich nach ende der Kochzeit die Reislocken hinzugeben und nocheinmal aufkochen lassen. Gesagt getan, nun konnte ich das Gemüse zu einem Brei matschen. Da ich nicht mehr püriere stampfe ich nun alles klein genug. Kürbis mit Kartoffel ging super, aber nach dem hinzugeben von den Reisflocken hatte ich das Gefühl einen Leim im Topf zu stampfen. Nachdem ich Wasser noch mal nachfüllte ging es etwas besser. Ich füllte das gesamte Essen in meine Gefriergeeigneten Nuby Bechern. Die Nuby Becher finde ich einfach klasse, sie dürfen in die Spülmaschnine, sind Gefriergeeignet und dürfen meines Wissens nach sogar in die Mikrowelle! 6 Becher bekommt man übrigens für 5.95€ bei dm z.B.

Diese Kreation ist MIT Reisflocken – reicht für 5 Tage, abgefüllt á 240 gr.
Hier ist nur Kartoffel und Kürbis verwendet worden – dieser Brei reicht für 4 Tage, abgefüllt á 240 gr.

Nun hieß es jedenfalls abkühlen lassen und mit Pupsi beschäftigen, denn da hieß es nun Abendbrot bzw Abendbrei machen. Den Abendbrei gibt es um 18 Uhr.
1 Stunde später – also so um 19 Uhr rum, kam Pupsi in seinen Hochstuhl, da er immer noch mit uns mitessen darf. Für ihn gibt es manchmal Brot oder auch mal Toast, doch diesmal sah er seinen Mittagsbrei und jammerte schon rum. Also machte ich ihm zum probieren ein wenig Kürbis Kartoffel Brei warm und gab es ihm anschliessend. Der Brei war schneller weg als ich gucken konnte, leider gab er sich mit dem  Klecks nicht zufrieden und forderte mehr, also bekam er mehr und das solange bis das Pöttchen leer war! Er hat an diesem Abend bzw. an dem Tag einen Wachstumsschub gehabt, zusätzlich befindet sich der kleine Mann im Schub UND die Zähne quälen ihn.
ABER, mein Fazit, ihm schmeckt der Brei. ich werde ihn nun auch öfter machen und vielleicht auch noch andere Babybrei Rezepte suchen und ausprobieren! Wie ihr wisst, ich bin sehr probierfreudig!

In diesem Sinne auf Wiedersehen.

Eure

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.