Was tun mit Baby, wenn es regnet? – ein paar Gedanken

August 2017. Sommer 2017?
Irgendwas läuft hier gewaltig verkehrt. Ich dachte immer, im August könnte man draussen sitzen, bei noch warmen Temperaturen draussen um 21 Uhr und was ist? Es regnet, es ist windig und kalt wie im Herbst.

Was also tun, wenn es regnet? Einfach raus gehen geht nicht, ich hab noch ein Baby von 10 Monaten wo ich also einen Kinderwagen schieben muss, wenn es da noch regnet ist das mehr als kontraproduktiv. Denn dieses Regenverdeck wird als Spielzeug verwendet und für mich selbst ist es auch nicht so toll, einen Regenschirm kann ich nicht halten, ohne das ich in ein Auto am Strassenrand fahre oder in eine Hecke.

Dann hab ich mir mal Gedanken gemacht, was man mit einem Baby machen kann, wenn es draussen regnet.

  • Musik hören

Es sammeln sich immer mehr Kinderlieder CDs an, alle von `Die 30 besten…` mittlerweile habe ich 5 Stück davon und 2 andere die nicht zu dieser Reihe gehören.
Wir haben klassische Kinderlieder, Märchenlieder, Gute Nacht Lieder, Oster und Frühlingslieder uvm. Ich möchte gerne noch mehr davon haben und teuer sind die auch nicht wirklich, die neuste in meinem Besitz sind Kniereiter und Fingerspiele die wir teilweise auch schon in der Spielgruppe singen. Mit Musik allein kann man allerdings noch lange keine Langeweile vertreiben.

  • Singen

In unserer dienstags Spielgruppe singen wir immer vor und nach dem Spielen, das gefällt den Kinder und Babys, egal wie schief man singt!
Besonders gut kommen hier die Lieder `Wie das Fähnlein` und `Große Uhren machen Tick Tack` an. Pupsi findet aber auch andere Lieder toll, Hauptsache es passiert etwas!
Mit Singen kann man schon eher die Zeit vertreiben, vor allem wenn Bewegungen dabei sind, aber auf Dauer ist die Luft auch hier raus.

  • Kitzeln

Man nehme `das Klillekitzel Monster` und lege los…Mein Junge ist seeeehr kitzelig, er lacht sofort los, auch wenn er grad geweint hat, danach geht es ihm immer wieder super.

  • Fingerspiele spielen

Es war einmal ein Floh,                                    Der Zeigefinger tippt
immer in Kreisenden Bewegungen auf
dem Bauch entlang…
der tanzt herum ganz froh,
und weil er dich so mag,
sagt er dir Guten Tag!                                        …nun wird die Hand geschüttelt.

Auch mit Fingerspielen kann man die Zeit vertreiben, Dieses Fingerspiel ist einfach und leicht zu merken, meine Mutter hat ein Buch bestellt nur mit Fingerspielen und da habe ich dieses gefunden und direkt im Kopf behalten. Hier gibt es das Buch zu kaufen.

  • mit unsere Spielzeugkiste beschäftigen

Ja, dazu habe ich ja bereits einen Beitrag geschrieben. Bei jeder Gelegenheit wird mit dieser Kiste gespielt bzw. es wird mit dem Inhalt der Kiste gespielt. Hier ist das ganze nachzulesen.
Und ganz Spontan kann man diese Kiste auch draussen hinstellen, wenn es mal schönes Wetter gibt.

Viele Idee habe ich selbst noch nicht gefunden, da mein Sohn einfach noch zu klein ist.

Bei größeren Kindern könnte ich mir gut vorstellen, das lesen eine tolle Alternative ist oder verstecken. Ich habe damals als Kind mit meinen Brüdern zusammen eine große Kuschelecke gebaut, mit vielen Decken und Kissen über einige Stühle geworfen. Bei jeder Gelegenheit waren wir dort am spielen, vielleicht ist Pupsi ja auch bald soweit. Doof ist nur, dass unsere Wohnung mit seinen 58 qm zu klein für eine Kuschelecke sein wird, aber bis dahin ist noch einige Zeit.

Habt ihr vielleicht Ideen, was man mit Babys anstellen kann, wenn es draussen fürchterlich schüttet? Ich bin für viele Ideen offen und wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche.

Eure

IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.