Der 1. Geburtstag

In meiner Story bei Instagram habe ich in einer Umfrage erfragt, ob es euch interessiert, was wir am 1. Geburtstag gemacht haben. Die Mehrheit wollte gerne, dass ich etwas darüber schreibe. Also viel Spaß beim lesen des folgenden Berichts!

Am Vorabend habe ich noch das letzte Geschenk aufgebaut, einen Ikea Kinder Sessel, leider war Pupsi so aufgedreht und wollte nicht schlafen, dass ich somit echt schwierigkeiten hatte. Ich hab einfach keine Geduld, wenn ich etwas aufbaue und neben mir im gleichen Moment ein kleines, schreinendes Baby sitzt! Irgendwann habe ich den Stuhl sein gelassen und auf meinen Freund gewartet in der Zeit konnte ich mich dann um den kurzen kümmern.

19.30 Uhr haben wir erreicht, ich legte Pupsi in sein Bett und hoffte, dass er bald ruhe gabe. Pustekuchen, er schrie sich schon fast in Rage, dicke Tränen liefen über sein Gesicht also nahm ich ihn auf meinen Arm und lief mit ihm eine Runde durchs Wohnzimmer, im nächsten Moment klingelte es an der Tür mein Freund war endlich da!
So ist das leider, wenn das Kind in der Woche Geburtstag hat und sein Papa arbeiten musste! Zum Glück war ja sein Tag ein Feiertag, im doppelten Sinne. Pupsi war noch lange wach, ich habe mehrfach versuch ihn ins Bett zu bringen leider alles vergebens. Pupsi schrie nur in seinem Bett, also durfte er noch ein wenig spielen, während ich und mein Freund den Stuhl gemeinsam fertig gebaut haben.

23 uhr. Er liess sich immer noch nicht Richtung Bett bewegen und ich weiß bis heute nicht, was er hatte.

Mitternacht. Happy Birthday mein kleiner Sonnenschein! Er hatte es tatsächlich geschafft, er hat in seinen Geburtstag rein gefeiert. Bestimmt hat er gemerkt, dass am nächsten Tag ein besonderer Tag sein wird, anders kann ich es mir nicht erklären. Ich habe ihm noch eine Flasche gegeben, da wir als Eltern auch sehr müde waren, allerdings wollte mein Freund lieber auf der Couch schlafen, anstatt im Bett und nur, weil unser Sohn wie am Spieß schrie. Jedoch war dann endlich Schluss mit schreien! Endlich schlief das Kind seelig in seinem Bett und weckte uns morgens früh um 8 uhr. während Pupsi hellwach war, waren ich und mein Freund das genaue Gegenteil.

Ich habe mich also aus meinem Bett geschält und Pupsi gewickelt und umgezogen. Somit konnte ich mich flott frisch machen und mein Freund aus dem Bett bekommen! Ich warf schnell Brötchen in den Ofen und deckte den Tisch für uns 3. In der wartezeit durfte der kleine seine Geschenke begutachten, auspacken war leider noch nicht so drin, er wollte lieber die Geschenke essen! Also half ich ihm ein wenig bis unser Frühstück soweit fertig war.

Kurz nachdem wir aufgegessen haben, machte ich mich daran einen Kuchen zu backen. Es gab keinen besonderen Themenkuchen bzw. Torte sonder einen Klassischen Marmorkuchen mit weniger Zucker und ohne Rum Aroma. Den Kuchen gab es dann am Nachmittag, da kamen nämlich meine Mutter, meine beiden Brüder, und die Verlobte meines älteren Bruder. Somit saßen wir also zu 6. plus Pupsi am Tisch und haben gemütlich Kuchen gegessen! Wir saßen auch nach dem Kaffee trinken noch eine längere Zeit zusammen, allerdings sind wir dann auf die Couch umgezogen. Pupsi hat mit seinem Spielzeug gespielt bzw. er hat eigentlich alles auseinander genommen was ging.
Aber was hat der kleine Mann eigentlich alles bekommen? Da hab ich diese schönen Fotos mal rausgesucht. Die Kugelbahn und auch der Fuchs bekam er von seinem lieben Papa, ein Buch von meiner Mutter die beiden Puzzle (Auto und Zug) sowie das Geschirr gab es von mir.

Ja, das war auch schon der große Tag. Am nächsten Tag kamen meine Eltern nochmal vorbei zur resteverwertung des übrig gebliebenen Kuchens und nachfeiern, da mein Vater im Mini Urlaub war und an Pupsis Geburtstag abends erst wiederkam. IMG_4060

Nun verabscheide ich mich aber mal und wünsche allen eine schöne Woche!

Eure

IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.