DIY

Herrlich, ich liebe diesen Stoff! Meine Mutter und ich waren auf dem Stoffmarkt, das liegt auch schon eine Zeit zurück. Auf Google habe ich dann nach Schnittmustern gesucht, unteranderem nach sogenannten Freebies. Freebies sind kostenlose Dinge, in meinem Fall war es halt ein Schnittmuster.

Als ich mein gewünschtes Schnittmuster in der Hand hielt, natürlich ausgedruckt und ausgeschnitten, konnte es auf die Suchen nach DEM Stoff gehen! Also ab auf den nächsten Stoffmarkt und los geschaut. Dort angekommenwollte mir gar nichts so wirklich gefallen, zu mal ich ja für meinen Sohn nähen wollte, also hieß es mit samt Kinderwagen, meiner Mutter und ich durch die Menge quetschen! Bevor jemand fragt, ja es war dort sehr voll. Erst ganz am Ende, als Pupsi gegessen hat und schlafen sollte, da haben wir den perfekten Stoff endlich gefunden. Meine Mutter hat für Pupsi noch Stoff für ein Personalisiertes Kissen gekauft während ich den kurzen gefüttert habe. Am Stand gegenüber wo wir uns befanden hing er, der Stoff der letzendlich verarbeitet vor mir liegt. Der Stoff musste mit, er hat förmlich gebettelt und Zuhause bekam er seine Form.

Jetzt seht ihr hier den fertigen Pullover, Pupsi durfte zwischendurch auch immer mal anprobieren, ganz wie es bei einer Maßschneiderin üblich ist.IMG_3697

Tips zum selbstmachen:

  • Sucht bei Google nach Schnittmuster Pullover Kinder Freebie, mein Schnittmuster ist eigentlich ein Hoddie, d.h. ich hätte noch eine Kapuze annähen können leider fehlte mir der Stoff.
  • Ladet euch das Muster herunter, druckt es aus und schneidet es zurecht
  • Geht auf die Suche einem schönen, geeigneten Stoff, bestenfalls habt ihr den auch schon vorher gekauft! Ich brauchte etwa 1m bis 1,5 m für das Schnittmuster von Mama hoch 2
  • legt das Schnittmuster auf den Stoff, fixiert es mit Stecknadel, makiert eine Nahtzugabe* und schneidet entlang der Nahtzugabe.
  • jetzt werden die Stoffteile an einander genäht. Schaut euch gerne dazu Anleitungen an.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß dabei.

*Nahtzugabe; die Nahtzugabe ist hinterher dafür da, dass ihr am Ende auch die Größe heraus bekommt die ihr wolltet. Wenn ihr keine machen würdet, ist z.B. der Pulli hinterher viel zu klein. Ich nehme immer 1,5 cm/ Näh Füßchen breit.

Eure

IMG_0309

Eine Antwort auf „DIY“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.