Meilenstein, selbst trinken – Testbericht zum Magic Cup

Wieder hat mein Sohn einen weiteren Meilenstein erreicht. Er kann nun alleine trinken! Jetzt denken wahrscheinlich viele, dass er das relativ spät kann. Ich finde es nicht spät, Ok, er trinkt auch nicht aus einem Glas/Becher sondern bekommt von mir den Magic Cup oder seine Trinkhalm Flasche. Aus etwas anderem trinkt er im Augenblick nicht.

Den Magic Cup habe ich auch schon einmal hier vorgestellt, da wurde er nur durch die Gegend geworfen. Mit etwas über 9 Monaten auch kein Wunder, der Becher ist zwar ab 8 Monaten gedacht, aber nicht jedes Kind kann damit so früh schon umgehen. So stand der Becher also lange unbenutzt im Schrank rum, ganz unten, bis Pupsi meinte, räumen wir mal hier etwas auf! So kam der Magic Cup wieder zum vorschein, ich füllte ihn mit Wasser und gab ihm etwas zu trinken. Siehe da, er trank wie ein großer aus diesem Becher. Tränen in den Augen, ich habe nicht unnötig Geld aus dem Fenster geworfen.

Montag, 23.10.2017 morgens früh beim Frühstück, ich legte ihm den Becher an den Mund und er wusste sofort was gefragt ist. Das Kind trank! Mit 1 Jahr und 3 Wochen, ich bin immer noch begeistert und könnte in die Luft fahren, aber das tu ich nicht!

IMG_4340

Mein neues Fazit:

Nicht gleich aufgeben wenn es beim ersten Porbieren nicht klappt. Einfach später nochmal probieren. Beim nächsten Kind mache ich es genauso, falls ich noch ein 2. Geschenkt bekomme! 😉

Bis hierhin war es das erstmal wieder. Habt eine gute Woche und bis bald.

Eure

IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.