St. Martins Tag ruft – DIY eine Laterne

Fast pünktlich zum St. Martins Tag!

Pupsi und ich gehen dienstags in eine Spielgruppe und in dieser Spielgruppe haben wir vor 4 Wochen eine Laterne angefangen zu basteln, leider wurde sie letzte Woche nicht fertig, da wir einen Feiertag hatten und auch die Spielgruppe zu hatte! Deshalb habe ich sie für Pupsi gestern fertig gestellt.

Ich bin richtig angetan von der Idee und auch von der Umsetzung her. Eine relativ einfache Laterne mit wenig Dingen die benötigt werden.

2 Pappteller, bestenfalls Papp Suppenteller
Pergament Papier in grün
Grüne Acrylfarbe und Pinsel
2 Styropor Kugeln und ein Edding
Grüne und Rote Pappe
Uhu Kleber flüssig
Draht zum Halten des Laternenstabes

Wir haben leider keine Suppenteller aus Pappe bekommen und haben die Laterne mit den einfachen, flachen Tellern gebastelt. Aus den Papptellern wird ein größerer Kreis geschnitten, die meisten der Mamas in unserer Spielgruppe haben den ganzen innenkreis ausgeschnitten. Also einfach den Kreis an dem Wellenrand heraus schneiden!
Ein etwas größerer Kreis wird dann aus dem grünen Pergament Papier geschnitten, diese beiden Pergament Kreise werden dann in die beiden Teller geklebt, gut trocknen lassen und schließlich mit grüner Farbe die Teller bemalen. Das ganze sollte dann eine weile liegen bleiben zum gut austrocknen, bei uns war es demnach eine Woche.
In der darauf folgenden Woche kamen wir zum Augen bemalen, dafür braucht man dann die beiden Styropor Kugeln und den Edding sowie die grüne und rote Pappe. Aus der grünen Pappe werden 2 Füße raus geschnitten, man kann entweder die Füße als Muster vom Kind nehmen oder eigene malen. In der Spielgruppe haben wir es dann nicht geschafft die Füsse der kleinen zu nehmen und so haben wir uns eigene gemalt. Sie sollten nicht zu groß aber auch nicht zu klein sein. Als kleinen Tipp – macht die Kinderfüße ruhig dann etwas größer und breiter.
Die Füße werden seitlich an der Laterne mit Uhu befestigt, die beiden Teller werden nun ebenfalls mit Uhu zusammengeklebt. Das ganze wieder gut trocknen lassen,  in der warte Zeit kann man dann auf die Styropor Kugeln die Augen malen und auch diese an der Laterne befestigen. Nun wird nur noch ein Mund auf das Pergament Papier gemalt und die Zunge angeklebt. Die Zunge wird aus der Roten Pappe wie ein etwas runderes Rechteck geschnitten.

Oben ein Dreieck schneiden und mit einer Nagelschere 2 kleine Löcher neben der Öffnung hinein stechen. Den Draht dadurch stechen, befestigen und einen Laternenstab an die Laterne setzen. Fertig!

Viel Spaß beim nachbasteln, vielleicht gibt es hier ja ein paar noch ohne Ideen und wollen noch auf die schnelle etwas basteln!

Eure

IMG_0309

One Reply to “St. Martins Tag ruft – DIY eine Laterne”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.