DIY – unsere Basteleien

Wie nicht anders zu erwarten kann man bei diesem Wetter, aktuell Regen und 4°, nicht sonderlich viel machen. Pupsi schlief nach dem Mittagessen in seinem Bett und ich hatte Besuch von einer lieben Freundin und Schwägerin, sie hatte am Tag zu vor vorgeschlagen zusammen zu Frühstücken, leider fiel das Frühstück ins Wasser, sie kam aber am Mittag zu Besuch um gemütlich zu basteln!

Gebastelt wurde also mal wieder und das war richtig schön. Der kleine Mann hat geschlafen und wäre eh noch zu klein gewesen. Seine Mama und seine Tante, meine liebe Freundin, konnten mal richtig schön entspannt basteln.
Lesezeichen sollten es diesmal werden. Für Bücher Liebhaber ideal, da ich ja jetzt auch wieder Zeit zum lesen finde musste mal ein anständiges Lesezeichen her. In letzter Zeit habe ich immer ein Zettel genommen und sowas sieht einfach nicht toll aus!
Wir haben uns inspirieren lassen, indem wir bei Pinterest vorbei schauten. Ideen gab es dort ja reichlich und einiges haben wir auch einfach so mal eben nach gebastelt.

Einige gestalteten Lesezeichen folgen nun.

 

Dann habe ich als erstes meine kleine Raupe Nimmersatt, wo nachher auch eine kleine Anleitung zu kommt.

 

 

 

 

 

 

Und dann habe ich da ein Einhorn gezaubert. Einfach weil es ein Einhorn ist und da habe ich es gleich 2 mal gebastelt! Eins für mich eins für meine Freundin.

Dann habe ich allerdings auch noch meine ersten beiden, nichts aussergewöhnliches aber dennoch total schön geworden wie ich finde.

Nun aber mal zu meiner Anleitung zu einem Raupen Lesezeichen!

Als erstes brauchst du Pappe in 2 verschiedenen Farben, ich wählte ein Grün und ein Pink/Margentha Ton in Wellen Optik.
Ein Glas mit einem kleinen Durchmesser
Klebestift und Schwere
Kulleraugen oder Papier Schnipsel wo man nachher ein Auge drauf malen kann
Einen Edding und einen Bleistift
Pfeiffenputzer

Nun geht es erst einmal ans Kreise vorzeichnen und ausschneiden. Insgesamt werden 5 Kreise gebraucht.
Legt die 5 Kreise beliebig an einander, gerne auch etwas versetzt als wenn sich die Raupe gerade etwas vorwärts bewegt, ein kleiner Tipp am Rande; nimm die Wellpappe nach oben dann klebt die Raupe besser zusammen.

Wenn dann die Raupe soweit zu deiner Zufriedenheit ist, geht es ans Augen aufkleben. Ich habe keine Wackelaugen gefunden also habe ich aus dem Lochermüll 2 weisse Punkte genommen, mit Hilfe des Klebestiftes auf den Kopf der Raupe geklebt und mit dem Edding 2 schwarze Punkte aufgemalt. Nun hat die Raupe ihre Augen schon im Gesicht, fehlt noch der Mund. Ich habe einen einfach Strich dort hingemalt wo der Mund hin sollte. Zum Schluss kommen die Pfeiffenputzer zum Einsatz, das werden die Fühler der Raupe, ich habe meine Raupe leider noch keine Fühler verpasst, da die benötigten Sachen einfach fehlten. Abhelfen könnte man sich jedoch auch mit Pappe, ich fände aber Pfeiffenputzer schöner!

Nun ist das Raupenlesezeichen auch schon fertig.

Ich wünsche noch viel Spaß beim nachrasten und bis bald

Eure IMG_0309

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.