Was wir beim Kinderturnen machen

Jeden Mittwoch seit diesem Jahr April gehen wir zum Kinderturnen, ich nenne es gerne mal KiBoTu (Kinder Boden Turnen) 😀

Mir ist es wichtig, dass mein Sohn Bewegung bekommt und sich nachmittags dann mal ein wenig austoben darf.
Das Kinderturnen hat eine Struktur, am Anfang wird die Anwesenheit kontrolliert und anschließend wird mit den Kindern zur Begrüßung gesungen und getanzt. Das Singen am Anfang ist auch ein Lernen der Namen von den anderen Kindern und Mütter bzw. den Papas. Nachdem wir also gesungen haben, macht die Kursleiterin eine Kassette an und wir tanzen mit den Kindern an der Hand im Kreis entlang. Pupsi will dabei (leider) immer auf den Arm. Ich bin jedoch mittlerweile froh, dass er nicht immer aus dem Kreis weg läuft!

Haben wir als Gruppe zu ende getanzt, wird ein wenig zum Klettern auf gebaut und aus der Abstellkammer der Turnhalle weitere Bälle, Bobby Cars und Hüpfpferde rausgstellt. So haben alle Kinder immer was zur Beschäftigung da.
Das Klettergerüst ist sehr gut gesichert, es wird darauf geachtet das nichts wackelt und alle Matten nah zusammen liegen und die Kinder vor möglichen Stürzen auffängt.

Ich finde das Kinderturnen sehr klasse und mein Sohn geht gerne – und mittlerweile offen – auf die Spielsachen zu. Mit anderen Kinder streitet er nicht, er überlässt freiwillig das was er grade zum Spielen gefunden hat.
Gut ist es auch, dass wir als Eltern den Kindern so wenig wie möglich helfen sollen. Klar, wenn ich jetzt sehe, Pupsi hat Schwierigkeiten wo rauf zu kommen helfe ich ihm natürlich!

Ich kann das Kinderturnen wärmstens empfehlen. Wir haben viel Spass und Bewegung, wir haben nachmittags was zu tun und bei schlechtem Wetter ist es ebenso der Hit! Bisher hatten wir aber immer trockenes Wetter.
Klasse das es sowas für die kleinsten unter uns gibt.
5 Sterne meinerseits.

Eure

4 Replies to “Was wir beim Kinderturnen machen”

  1. Klingt auf jeden Fall nach Spaß und ich finde es sehr wichtig, dass man den Kindern in ganz jungen Jahren schon beibringt, dass Bewegung auch Spaß macht.

    1. Oh ja, für mich ist es auch wichtig dass er die Bewegung bekommt. Da er noch keinen Kindergarten besucht, finde ich diesen Kurs sehr praktisch. Ich merke auch, wie viel spaß ihm das Turnen bereitet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.