Allwetter tauglich an die Nordsee

Grad Frühling geworden und unabhängig der Ferien mit Kindern in den Urlaub fahren? Das haben wir vor 4 Wochen unternommen, wir fuhren mit meinen Eltern für eine Woche an die Nordsee, was wir mit hatten zeig ich hier.

Also, als erstes das Gepäck.
Da man an der See nie weiß, wie warm oder kalt es da sein wird und auch die Vorhersagen nicht immer stimmen, habe ich lieber mehr warme Sachen eingepackt und wenige T-shirts. Es ist ja auch erst Anfang April gewesen, das Wetter ist dort ja doch noch nicht allzu warm.

In den Koffer kamen für uns beide jeweils eine Wolldecke, für den kurzen mehrere Langarmbodys, für jeden Tag einen für alle fälle. Strumpfhose, Socken, warme Socken, Regenhose und Gummistiefel, warme Pullover und 2 T-shirts mit Strickjacke. Ausserdem ein Schlafsack, das Bettlaken habe ich vergessen!
es gab dort ein Kinderbett, mitbringen musste ich nur Bettwäsche und Bettlaken. Beim packen war ursprünglich Bettwäsche mit im Koffer gewesen, das Laken dazwischen. Am Reisetag musste noch mal umgepackt werden und somit habe ich mich für den Schlafsack entschieden, dabei aber vergessen dass das Bettlaken zwischen der Bettwäsche lag. Dumm, aber was soll man machen, gelöst habe ich das mit einer Wolldecke für die Matratze.

Weitere Dinge die ich vergass, sind die Winterjacke meines Sohnes und die beiden Mützen für uns. Das ist uns erst aufgefallen als wir am Ziel waren und es am nächsten Tag sehr kalt war! Zum Glück hatte meine Mutter für mich eine Mütze zum ausleihen dabei gehabt, später habe ich meinem Sohn und mir jeweils eine warme Mütze gekauft.
Am Reisetag war es so schön warm, das wir uns dünnere Jacken angezogen haben und keine Mützen brauchten, deswegen dachte ich da auch überhaupt nicht dran. Die Woche tat uns trotzdem gut, wir sind ein bisschen Geld für tolle Kleidung, Seehunde aus der Seehundstation und für Souvenirs los geworden. Haben keine Erkältung mitgenommen, und trotz des Schnees am Abreisetag und Stundenlange Wartens am Bahnhof sind wir alle heil wieder zuhause angekommen.

Wie mein Sohn und ich die Zugfahrt überstanden haben, erzähle ich ein anderes mal!

xoxo

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.