Wir entzünden die vierte Kerze im Advent

Ankunft oder ankommen.

Kommen wir nicht alle irgendwo an? Warten wir nicht alle auf die Ankunft Gottes Sohnes?

Ich will von unserem letzten Ausflug erzählen, dieser war vor etwa 2 Wochen nach Oberhausen.
Die Hinfahrt war eine reine Katastrophe, an einem Freitag bei schlechtem regen Wetter Auto zu fahren war eine schlechte Idee? Da ich aber einen sehr wichtigen Termin hatte, sind wir an besagtem Freitag nach Oberhausen gefahren. Es waren einfach nur Autos unterwegs und irgendwann standen wir dann auch schon im Stau. Grund hierfür war eine Bergung, ein Unfall war dort passiert kein Auto bewegte sich vorwärts, es blieb alles stehen. Meine Mutter, die an diesem Tag gefahren ist, ist dann die Ausfahrt raus gefahren die Gott sei Dank direkt neben uns war!
So ging dann unsere Weiterfahrt nur sehr schleppend voran, das Navi wollte uns immer wieder zurück auf die Autobahn schicken, diese aber schon auf dem Weg dort hin von zich Autos blockiert war. Die Strasse in unsere Zielrichtung war auch nur ein reiner Stau und so entschied sich meine Mutter für die entgegengesetzte Richtung, die im übrigen frei von jeglichem Verkehr war.
Durch ein Telefonat mit meinem Vater sind wir dann nach und nach immer näher unseres Ziels angelangt, zwar war es hin und wieder immer mal wieder ein kleines Steckenbleiben aber es ging voran. Zwischendurch riskierte ich einen Blick auf die Uhr und stellte fest, dass wir schon fast 2 Stunden unterwegs gewesen sind! Irgendwann erreichten wir dann Oberhausen und letztendlich auch unser Ziel!

Wir sind ANGEKOMMEN! Angekommen in Oberhausen, sicher am Ziel.
Es war windig, kalt und Nass, aber der Ausflug hat sich letztendlich doch gelohnt.

Oberhausen hat übrigens einen sehr schönen Weihnachtsmarkt, den wir direkt zu Anfang besucht hatten, es war grad nicht am regnen und so haben wir uns an der frischen Luft noch etwas die Beine vertreten.

Die Rückfahrt verlief gegenüber die Hinfahrt flüssiger, da mein Vater auf die Idee kam, uns direkt per WhatsApp und Telefonaten über die Aktuelle Verkehrslage Richtung nachhause zu informieren! So haben wir uns mit Navi laut meinem Vater nur etwas verfahren, haben dann aber den richtigen Weg gefunden.
Auch für den Rückweg haben wir 2 Stunden gebraucht, auch ohne großartig Stau zu haben.

Auch zuhause sind wir sicher ans Ziel gelangt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_2826-4-e1545398124150.jpeg

Die Vierte Kerze entzünden wir für alle Menschen dieser Welt die an ihr Ziel ankommen möchten oder auf die Ankunft Gottes warten.

Fröhliche Weihnachten 🙂

Zoo Besuch im Sommer

Mittlerweile ist bei uns nun auch eher der Herbst angebrochen, als das noch Sommer sein könnte. Daher möchte ich noch ein wenig Sommerstimmmung verteilen!

Ende Juli waren Pupsi und ich geminsam mit der Spielgruppe, bestehend aus 7 Erwachsenen und 7 Kindern.
Treffen war morgens um 9 Uhr am Bahnhof und somit eine gemeinsame Zugfahrt zum Zoo, im Zoo angekommen sind wir eine schöne Strecke gemeinsam abgelaufen. Wir haben sehr viele Tiere gesehen, aber auch viele Tiere suchen müssen, so wie die Tiger die sich bei der Hitze an dem Tag in den Schatten zurück gezogen haben.

Bei den Löwen waren nur einige wenige, da sich in diesem Zoo alles auf einer erst Berg aufgebaut ist. Das heißt Pupsi und ich waren gar nicht bei den Löwen zu Besuch! Viele von uns konnten es von der Kraft her nicht und wieder anderen war es zu heiß um die Mittagszeit.  Somit sind wir restlichen, die nicht zu den Löwen hoch sind, richtung Eingang zurück gelaufen. Wir kamen an sehr seltenen Tieren vorbei, die selbst ich nicht kenne. Es war für mich wieder sehr spannend, zu dem ich in dem Zoo seit ewigkeiten nicht mehr war. Ich habe sehr viel neues gesehen, entweder war ich noch nie da lang gegangen und die Tiere waren schon lange da, oder sie sind wirklich neu hinzugekommen!

Pupsi war nicht so von allem angetan, vor allem, weil er mittags müde wurde.
Zum Abschluss haben wir uns im Zoo Shop etwas tolles ausgesucht und sind zusammen wieder Richtung Bahnhof und nachhause.

Alles in allem war es ein wunderschöner Vormittag. Das hat auf jeden fall wiederholungsbedarf und wird sicher mit der Spielgruppe noch einmal in Angriff genommen, in der Hoffnung mein Sohn und ich dürfen die Gruppe noch besuchen.
Wir werden jetzt noch 1 Jahr gemeinsam Zeit verbringen, ehe Pupsi in den Kindergarten kommt und ich Arbeiten gehe.

Was hast du letzten Sommer gemacht?

Deine

Ausflug zu den Tieren

Schönes Wetter ruft immer zu einem kleinen Abenteuer in die Natur. Am Wochenende ging es mit der Oma Väterlicherseits auf einen Ausflug in einen Tierparkl hier bei uns in der Nähe.
Ich selbst war dort das letzte Mal als Kind, vielleicht etwas älter als mein Sohn heute, aber an viel kann ich mich tatsächlich nicht erinnern!

Mein Vater sagte mir mal, dass der Tierpark dort damals umgebaut wurde und wir deshalb nicht mehr dort hin gegangen sind, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Park sich sehr gemacht hat! Wir haben zwar in der kurzen Zeit nicht viel gesehen Pupsi hatte dennoch viel Freude daran die Tiere zu sehen.
Einen Esel haben wir gesehen, beim Esel Gehege haben wir Wildfutter gekauft und sind dann weiter zu den Ziegenböcken gegangen, diese waren so laut am blöken, dass mein Sohn so erschrocken war, er meine nähe gesucht hatte und am weinen war. Ein richtig herzzerreissendes weinen. Als wir weiter gingen hat er sich beruhigt, bei den mini Ziegen blühte er dann gänzlich auf, er wollte sie streicheln und war ganz voller Freude, natürlich ist er noch nicht soweit den Ziegen etwas vom zuvor gekauften Wildfutter zu geben, aber ich habe es gemacht! Das erste mal, das ich mich erinnere, habe ich Ziegen etwas Futter von meiner Hand gegeben. Das war sehr eklig aber sie haben mich nicht gebissen!

Zum Abschluss haben wir nur noch einige Vögel angeschaut und sind am Spielplatz vorbei Richtung Auto gegangen. Mittlerweile war es 19 Uhr, der Spielplatz konnte uns aber nicht die Freude am Schaukeln nehmen, denn dort war eine Babyschaukel. Ein bisschen durfte Pupsi also Schaukeln ehe wir dann Richtung Heimat aufgebrochen sind.
Der kleine Mann bekam noch ein etwas verspätetes Ostern Geschenk von seiner Oma, da wir uns nur sehr selten sehen, nach dem Auspacken des Geschenkes ist Pupsi ohne Wiederworte ins Bett gegangen und schlief sofort tief und fest.

Mein Fazit:
Bei unserem nächsten Besuch in diesem Tierpark möchte ich keinen Buggy mitnehmen, dieser war auf dem Weg einfach überflüssig, trinken für mich am besten nicht vergessen, besonders wenn es jetzt auf den Sommer hinzu geht. Wenn unser Ausflug eher los geht, etwas zu essen einpacken.
Ansonsten fand ich unseren Spontanen Ausflug sehr schön.

Das steht an…

Im Monat Juni!

Der Mai wendet sich dem Ende zu und somit beginnt bald der Sommer. Mir kam die Idee, dass ich einfach mal eine große Monatsplanung in Angriff nehmen könnte.
Also, was steht an im tollen Juni?

Das erste Wochenende sind wir bei meinen Eltern, wie jedes Wochenende. Eine Woche später geht es Planmässig mit der FeG, unserer Gemeinde, einen tollen Ausflug zum Kettler Hof unternehmen. Das wird sicherlich sehr schön werden, zumal ich da noch nie war und für Pupsi wird es auch aufregend sein, er liebt ja alles neue und entdeckt sehr viel. In der Hinsicht habe ich ein sehr zufriedenen kleinen Sohn.
Mitte Juni steht soweit nichts an, höchstwahrscheinlich putzen und im Garten sitzen, vielleicht grillen wir auch mal. Eine Woche nachdem meine Eltern wieder zuhause sind fahren Pupsi und ich nach Heidelberg, wir unternehmen dort ein kleines Wochenende mit 2 weiteren Babys und ihren Eltern, wir sind demnach dann 5 Erwachsene und 3 Kinder. Darüber werde ich dann berichten wenn es soweit ist!

Darauf freue ich mich besonders:
Natürlich auf das lang ersehnte Wochenende in Heidelberg! Ich war noch nie in dieser Stadt und freue mich daher die Gegend kennen zu lernen. So viel kann ich schon mal verraten, wir werden in einer Jugendherberge unterkommen. Jetzt muss nur noch das Wetter traumhaft sein.

Nach dem Heidelberg Wochenende ist auch der Juni schon wieder um. Und steinhart geht es für uns auf den 2. Geburtstag zu!

Der Monat Juni ist in unserer Familie somit in erster Linie ein Urlaubsmonat, ich freue mich schon sehr auf den Juni oder besser noch auf den Sommer überhaupt.

in diesem Sinne

Ein Blog der Umzieht

Es ist soweit. Auf meinem alten Blog, https://wordpress.com/post/havingababyweb.wordpress.com/2552, habe ich mich soeben verabscheidet. Weiterhin wird es nur noch hier meine Posts geben. An Meinem Konzept, wie ich es schon auf dem alten Blog erwähnt habe, wird sich nichts ändern.

Montags wird es etwas allgemeines zum baby/Kleinkind geben, mittwochs mein üblichen Koch Mittwoch, an dem ich allerdings hin und wieder etwas zu backen zeige und natürlich donnerstags den DIY beitrag.

Meine Follower werden keine E-Mails erhalten, es sei denn es sind E-Mail Follower.

An sonsten wünsche ich viel Spass beim Stöbern, lesen und erfreuen meiner Beiträge.

Eure

Was bei einem Schwimmausflug nicht fehlen darf

Unser Wochenende hat sich super entwickelt! Das Wetter war nicht schön aber auch nicht regnerisch. Samstag wollte mein Bruder mit seiner Verlobten schwimmen gehen, also habe ich mich und Pupsi mit angemeldet! Ich suchte Schwimmsachen zusammen, trinken und essen durfte natürlich nicht fehlen.
Insgesamt waren wir jetzt zwei Mal schwimmen mit Baby/Kleinkind, das erste mal mit 9 Monaten und das zweite mal jetzt mit 17 Monaten.

Aber was darf in der Schwimmtasche auf keinem fall fehlen?

Vor der Frage stand ich auch sehr oft, aus diesem Grund möchte ich gerne meine Erfahrungen mit euch teilen!

Zum einen ist es ganz wichtig Wasser zu trinken mit zu nehmen, sowohl für das Kind als auch für euch als Eltern. Dann wählte ich als Knabbereien ein paar Butterkekse und ein Quetschi aber auch ein Gläschen. Ich ging frei nach dem Motto, lieber zu viel mit als zu wenig!

IMG_6840

Zum Schwimmen;
ich habe hier noch so viele Schwimmwindeln in der Schublade liegen, die mal dringend weg müssen. Viele habe ich geschenkt bekommen und einige habe ich durch den Kauf unseres Schwimmringes bekommen. Ich bin von den Schwimmwindeln nicht wirklich überzeugt, denn ich musste meinem Sohn sehr oft die Windel wechseln, da sie sich immer mit dem Schwimmwasser voll gezogen hat! Ich hatte nur drei Windeln mit und eine davon ist gerissen! Also bekam Pupsi ab da an eine Normale Windel um. Ja, auch normale Windeln dürfen bei einem Windelkind nicht fehlen, bei den Trockenen Kindern natürlich nicht!
Das nächste angestrebte ist dann eine Badehose die als Schwimmwindel gut geeignet ist, damit das große Geschäft nicht sonst wo landet. Dies bezüglich bin ich auch sehr für Infos Offen!

Auf keinem Fall darf ein Handtuch fehlen, am besten gleich zwei, vielleicht auch einen Bademantel/Badeponcho. Wir waren zur Mittagszeit ins Schwimmbad gefahren, Pupsi hat kein Mittag gehabt und wollte auch nicht wirklich ins Wasser, er war nur am schreien hinterher sogar am frieren. Das erste Handtuch kam zum Einsatz. Wir wickelten ihn in ein Handtuch und wechselten uns ab mit dem Schwimmen, zwei von uns drei gingen ins Wasser und einer wachte neben dem kleinen und gab ihm was zu essen. Er war ein wenig am dösen, schlief aber nicht ein.

IMG_6844

Nach einer gewissen Zeit siedelten wir vom Schwimmbereich, wo es schon recht laut war, in den ruhigeren, leeren Raum wo auch Liegen standen. Dort war es heller, aber auch wärmer. Die meiste Zeit hielt ich mich mit Pupsi dort auf, ins Wasser wollte er nach wie vor nicht. Als er soweit wieder recht trocken vom Wasser war, erkundeten wir das Spielparadies das dort für die Kinder bereit gestellt wurde. Pupsi konnte damit zwar noch nicht viel anfangen, hatte aber dennoch seinen Spaß dort!

Zum laufen im nassen Bereich, bei den Schwimmbecken, rate ich zu Badeschlappen für die Kinder. Mein Sohn läuft schon recht viel rum, an dem Tag zwar nicht unbedingt, aber es ist zu raten. Pupsi wurde nur getragen und lief im Trockenen und durch das Spielparadies wie ein großer.

Beim Essen gegen 13.30 Uhr bekam er wieder ein Handtuch umgelegt, damit er nicht friert.

Zusammenfassung:

  • Essen und trinken
  • Badehose, Schwimmwindel, Badeanzug,
  • Handtücher, Bademantel oder Badeponcho
  • Badeschlappen
  • Duschgel und Shampoo
  • Für die Mama noch eine Bürste und einen Fön

Ich denke, ich habe nicht vergessen und hoffe wieder etwas weite geholfen zu haben!

Eure

IMG_0309

Monatsupdate

Tschüss Februar, Hallo März hiess es letzten Freitag. Zu dem kann ich sagen, dass mein Pupsi nun 17 Monate alt ist. Er kann laufen, aufstehen und klettern. Ich habe ihn aus diesem Grund auch für das Kinderturnen angemeldet, der Kurs startet Mitte April. Ich denke es ist eine gute Idee gewesen, denn er braucht die Bewegung. Beim spazieren gehen nehme ich ihn einfach zu ungern raus, ihr kennt das sicher, der Fusssack rutscht, das Kind geht nicht so schnell wieder in den Kinderwagen zurück und, und, und. Aus diesem Grund nehme ich den kurzen so gut wie nie draussen aus dem Kinderwagen, daher freue ich mich schon auf den Frühling. Zu mal er einfach noch keine grossen Strecken laufen kann.

Am Wochenende hatten wir so schönes traumhaftes Wetter, dass schon fast frühlingshaft gewesen ist. Die Sonne schien und es war angenehm warm!
Da war es auch gestern ein toller Tag auf dem Frühlingsmarkt in der Stadt, es gab dort Steinofenbrote, Deko, Honig, vieles an Essen, alles in allem ein toller Tag. Viel Geld habe ich allerdings nun auch nicht da gelassen, welch ein Wunder.
Heute Nachmittag, sobald mein Sohn wach ist, werde ich allmählich meine vorhanden Dekorationen aus der Schublade holen und anfangen für den Frühling und ein bisschen für Ostern zu dekorieren. Die Deko auf dem Frühlingsmarkt gestern gefiel mir sehr gut, aber nichts davon passte so recht in meine Wohnung!

Eigentlich wollte auch Pupsi´s Papa uns am Samstag oder Sonntag besuchen, leider wollte er bei der ´kälte´ seine Wohnung nicht verlassen. Jetzt wo die Beziehung zwischen uns nicht mehr existiert sehen wir uns dementsprechend so gut wie nicht mehr.
Ich möchte das ganze aber auch nicht an die große Glocke hängen, mit kurzen Worten einfach; ja, ich bin alleinerziehend und bekomme das auch gut allein hin!

Das waren jetzt zumindest mal ein paar Eckpunkte der letzten Zeit, ich denke ich werde zum Monatsanfang mal einfach ein kleines Monatsupdate machen.

Eure

IMG_0309

 

Erste Sonnenstrahlen im Winter

Herrlich, da wurden wir einfach mal vom schönsten Wetter beschenkt. Pupsi und ich sind in den paar Tagen echt viel draussen gewesen. Der kleine Mann durfte ein bisschen auf dem Spielplatz spazieren gehen, der Spielplatz war direkt in unserer Nähe. Es lag ein wenig Schnee, aber nicht zu viel, dass ich mit dem Kinderwagen problemlos daher fahren konnte!
Als die Sonne immer weiter runter ging, Sprich Sonnenuntergang, sind wir langsam wieder Richtung nachhause gegangen. Dort gab es dann auch schon wieder Abendbrot, wir machten unser Abendritual und Pupsi ging ins Bett zum Schlafen.

Der nächste Tag war noch genau so schön, diesmal gingen wir in die Stadt, ich musst nämlich ein paar Sachen dort kaufen.
Ich kann behaupten, dass an diesem Stadtbummel nichts für Pupsi mit gegangen ist!
Ich brauchte nämlich die alltäglichen Dinge aus dem DM, wie Scheuermilch, Essigessenz, aber auch einiges für mich. Zum Ausprobieren habe ich mir ein Reinigungsschwämmchen gekauft, ein Make Up Schwamm und ein Stirnband. Da war nichts für Pupsi bei! Zuhause fiel mir allerdings auf, dass ich doch einiges für den kleinen vergessen habe. Die Trinklernflasche die wir mittlerweile nur noch für Milch benutzen war irgendwie am Stinken und landete somit im Müll, daher musste eine neue her, ausserdem kam noch ein Brei mit. Ich brauche einfach mal wieder ein bisschen Abwechslung mit dem Essen. Ich hab im Augenblick echt einen Verweigerer was Brot angeht.

Den Donnerstag in der letzten Woche, und auch der vorerst letzte Sonnige Tag, war der Friseur Besuch für mich und meine Mutter. Vorher bin ich noch bei DM gewesen um die fehlenden Sachen zu besorgen, danach hab ich meine Mutter bei der Arbeit abgeholt, Pupsi war natürlich dabei! Zusammen gingen wir von der Arbeitsstelle meiner Mutter zu unserem Friseur des Vertrauens. Ich hab wieder ein Pony, dazu schreib ich später nochmal was zu und meine Mutter hat sich die Spitzen schneiden lassen. Mein Sohn braucht noch keinen neuen Schnitt, trotz seiner ´Mähne´.

Seit gestern, Sonntag, ist es auch wieder Weiss. Egal wo du hin guckst liegt der Schnee, bzw. eingefrorener Schnee! Ich war gestern ein bisschen vor der Haustür meiner Eltern mit dem kleinen ein bisschen laufen. Ich kam gestern noch schlechter mit Kinderwagen weg als heute. Das Wetter ist auch wieder relativ zu gezogen aber vorhin schienen wieder ein paar Sonnenstrahlen ins Küchenfenster. Es ich einfach so schön, dass es langsam aber sicher auf den Frühling zu geht.

Nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen Start in die neue Woche und bis bald.

Eure

IMG_0309

Meilenstein erreicht – erste Schritte ohne Hand

Am 12.1.2018 war es soweit, Pupsi macht seine ersten Schritte ALLEINE ohne Mamas Hand! Ich  musste weinen, leider lief er für ein kleines Video nicht nochmal. Trotzdem läuft er seit diesem Tage an immer mehr alleine, aber aufstehen schafft er noch nicht so.

Dieses Kleine Bündel voll gepackt mit Liebe bringt mich jeden Tag aufs neue vor Stolz zum platzen. Sei es das erste mal drehen, robben, krabbeln oder auch das hochziehen an Gegenständen, jedes mal, als er einen weiteren Meilenstein erreichte, musste ich ein paar Tränen weg drücken. Pupsi ist sowieso mit allem sehr spät dran, wie ich finde, aber denoch meistert er alles mit Bravour.
Und jetzt läuft er immer mehr auf seinen eigenen Füssen! Treppe hoch klettern klappt ja schon seit ein paar Wochen ziemlich gut, genau wie auch das hochklettern an Sofa und Hocker. Er macht es einfach so klasse und ich bin so stolz auf ihn.

Dann kam ich ans Überlegen mit den ersten Schuhen. Es ist noch Winter und das vielleicht noch für 1 Monat, heisst es würde sich nicht mehr lohnen Winterschuhe zu kaufen. Ich bin seit der Überlegung vom kauf der ersten Schuhe erst mal am warten. meine Mutter hat nämlich noch Schuhe von meinem mittleren Bruder auf dem Dachboden gefunden! Praktisch, wenn man nicht gleich alles weg wirft oder weg gibt. Die Schuhe passen ihm sehr gut und er läuft auch gut darin. Einmal waren wir damit auch ein paar Schritte draussen, leider flog er nach ein paar Schritten auf die Lippe, Ergebnis; dicke Lippe. Mein Junge weinte bitterlich und wir sind schnell rein, ich hab ihn ein wenig auf den Arm geschaukelt und später beruhigte er sich wieder einigermassen. Ab da beginn dann auch unser turbulentes Wochenende.; mit stürzen und Verletzungen.

Eine Beule am Kopf hat er noch vom letzten Wochenende davon getragen, da ist er in einen Schrank gefallen, trotz ABS Socken. Samstag ist er draussen hin gefallen und zog sich die dicke Lippe zu und gestern, oh Schreck, ist er auf den Knie weg gerutscht und mit dem Gesicht auf die Fliesen in der Küche meiner Eltern! Ende vom Lied war das abbrechen der Ecken zur Mitte hin bei den oberen Schneidezähnen. Ich will mir die Schmerzen nicht vorstellen! Er tat mir so leid, heute waren wir deswegen dann sofort beim Zahnarzt und liessen mal darüber gucken. Die Ärztin hat das scharfkantige abgeschliffen und mit einem Lack versiegelt, damit die Nerven ihm keine weiteren Schmerzen bereiten. Die Ärztin sagte zu mir, dass wir froh sein konnten, das es nicht schlimmer gekommen ist! Jetzt haben wir in 6 Wochen einen kontrollieren Termin, um zu gucken ob alles gut aussieht.

Tja, das alles kommt wohl vom laufen lernen! Zum Glück ist das bei den Milchzähnen passiert und nicht mit den bleibenden! Ich kann nur Gott danken, dass es wirklich nicht so schlimm ausgefallen ist!

In diesem Sinne eine gute Woche, mit hoffentlich wenig Unfällen!

Eure

IMG_0309

 

Neuvorstellung: Lupilu Windeln

Hallo ihr lieben Mamas da draussen, aber auch die Papas sind hier willkommen. 🙂

Heute stelle ich euch die Windeln von Lidl vor. Die scheinen, in meinen Augen zumindest, neu zu sein.
Ich musste, wie so oft, bei meinen Eltern für Windel nachschub sorgen. Das heisst die Windeln die wir derzeit genutzt haben waren leer, also bin ich Samstag abend mit meinem Vater und Pupsi los zum Einkaufen. Im Real habe ich dann gedacht, nehme ich mal wieder Pampers, leider war die passende Größe nicht da! Was in letzter Zeit sehr oft der Fall war. Die von Wunderbärchen waren mir für ein paar Stück, ich glaube es waren um die 30 Stück für 7€, ich bin mir aber nicht sicher. Die Wunderbärchen Windeln aus dem Real haben mir allerdings nicht so wirkloch zu gesagt.

Als wir beim Real fertig eingekauft haben, sind wir noch für ein paar restliche Sachen ins Lidl gehüpft. Auch dort gibt es mittlerweile die großen Pampers Pakete, leider auch hier nicht in größe 5!
Also musst eich umschwenken und habe mich für die Lupilu Windeln entschieden. 44 Stück bekommt man hier für 6,99, zwar auch hier nicht recht günstig da es sehr wnig im Vergleich zu den Jumbo Paketen von Pampers sind.

Warum ich umgestiegen bin.
DM hat jetzt mittlerweile doch schlecht abgeschnitten, für mein Empfinden, ich kaufte dort die doppelpakte für knapp 11€ und dort ist mir ende letzten Jahres aufgefallen, dass sie extrem nach Chemie stinken. Es ist ein regelrecht penetranter Geruch, den ich kaum ignorieren kann. Er geht durch die Kleidung durch aber übertont den Gestank von Pupsis Schisserchen *lach*. Bei meinen Eltern waren sowieso meist komplett andere Windeln, in letzter Zeit die von Aldi Nord. Aber auch die Vibelle, Aldi Nord Marke, hielt mit der Zeit immer weniger dicht. Pupsis Po war immer feucht und der Body bekam teilweise schon nasse Flecken, also er war nur an einigen Stellen Fleckenweise nass. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.
Umso mehr war ich froh, dass die Packung leer war. Jetzt haben wir seit Samstag, da ich über das Wochenende bei meinen Eltern war, die Lupilu Windeln im Test! Bisher kann ich nichts negatives sagen, aber meist zeigt sich das negative ja auch erst sehr viel später.

IMG_5991

Die Perfekte Windel wird es wahrscheinlich nie geben, aber ich bin schon froh das es so viel Auswahl heutzutage gibt.

In diesem Sinne werde ich nun mein Kind wickeln und noch eine Runde raus gehen! Wir wünschen einen schönen Nachmittag und bis bald 🙂

Eure

IMG_0309