Geburtstagstorte selbst gebacken

Die diesjährige Geburtstagstorte war an sich sehr leicht, aber aufwendig!

Es gab eine Biskuit Sahne Torte, dekoriert als Löwen.
Ich habe zu erst einen All-In Schoko Biskuit gebacken, das Rezept für den Biskuit gehört ursprünglich zu unserer Preiselbeersahnetorte! es stammt von Dr. Oetker. Es geht allerdings auch jedes beliebig andere Biskuit Rezept!

Am Geburtstag selbst habe ich dann den am Abend zuvor gebackenen und geteilten Boden mit Vanille und Schoko Sahne bestrichen. Hierzu habe ich jeweils 2 Becher Schlagsahne mit jeweils einem Päckchen Schoko und einem Päckchen Vanille Pudding aufgeschlagen, wichtig ist es die Paradies Creme zu benutzen!

Boden bestreichen
Auf den untersten Boden habe ich Vanille Sahne verstrichen, den ersten Deckel drauf und Schoko Sahne drauf verteilen und den letzten Deckel drauf schieben. Ganz oben wird dann der Rest der Vanille Sahne verstrichen, bei mir war es nicht schlimm, dass der Rand nicht mit Sahne verschmiert wurde!
Mit Hilfe eines Spritzbeutels habe ich dann die Mähne und Augen auf der Torte verteilt.Kurz vor dem Servieren habe ich ein Überraschungsei zu Ohren umfunktioniert und Mikado Stäbchen als Schnurrhaare verwendet.

Die Torte kann mal wohl auch mit Buttercreme zubereiten, ich denke dann wird alles ein wenig fester!

Geschmacklich war diese Torte der Hit auf der Geburtstagsfeier!

Vielleicht ist dies ja für den ein oder anderen Geburtstag eine tolle Idee einer Torte ohne Fondant? Ich wünsche gutes gelingen!

Eure

Geburtstagsplanung

Der 2. Geburtstag steht nun vor der Tür und ich stelle Dir gerne unsere Planung hierfür vor!

Die Geburtstagsplanung erstelle ich etwa 1 Woche vor dem Geburtstag. Da steht dann drauf, was es für Kuchen gibt, was ich zum Frühstück, Mittag und Abend zubereiten werde und die Einkaufsliste sowie auch die Gäasteliste.

Dann wird eingekauft. Ich habe gern alles beisammen, bevor der Geburtstag bevor steht, somit kaufe ich alles 5 Tage vorher ein. Fleisch wird einen Tag vorher besorgt.

Am Abend vor dem Geburtstag wird der Küchentisch ins Wohnzimmer gestellt. Sowie einen weiteren Tisch und Stühle, eingedeckt wird für Brunch soweit es eben möglich ist. Die Gäste sind für 15 Uhr eingeladen. Die Geschenke werden auf den Tisch gestellt und ich verteile noch ein wenig Dekor.

Ich bin schon sehr aufgeregt, wie der 2. Geburtstag abläuft.
Wieder ist ein ganzes Jahr vergangen und der kleine Mann ist schon 2 Jahre bei uns.

Zum Frühstück habe ich ein Brunch geplant, so das wir die Mittagszeit überbrücken und nachmittags platz für Torte und Kuchen haben!

Nachmittags gibt es dann unsere Torte, die ich zum teil schon einen Abend vorher vorbereiten kann. Dazu bringt meine liebe Mutter noch einen zusätzlichen Aprikosen Kuchen mit. Da ich mit der Torte schon viel zu tun habe, hat meine Mutter mir vorgeschlagen, den Kuchen zu backen. Ausserdem hilft mir meine Mutter eventuell noch bei der Torte.

Abends wird es was schnelles geben.
Da hatte ich gedacht, ich mache Wiener Würstchen Kraken auf Kartoffel Püree und Spinat. Oder aber es wird Pizza geben. Ich bin noch recht unentschlossen, aber die Hauptsache ist ja, dass mein Sohn Freude an seinem Ehrentag haben wird!

Machst du auch eine Planung? Ich brauche es, denn sonst besteht die Gefahr einiges zu vergessen.

Koch Mittwoch #32

Ich hab da was feines für Dich!
Heute, ganz frisch aus dem Ofen. Ich habe meine Mutter mit einem Essen überrascht, sie hat es gerne, wenn sie von der Arbeit nachhause kommt und das Essen schon fast auf dem Tisch steht. Anders als wenn sie erst noch was kochen muss!

So, und da mein Vater heute nicht zum Essen anwesend war, durfte es heute etwas mit Spinat geben! Lecker Spinat, das findet sogar Pupsi.

Ein neuer Rezept Versuch, Spinat Quiche mit Schafskäse. Gestern Abend habe ich dieses tolle Rezept im weiten Internet gefunden und direkt heute gemacht, da ich ja Zeit hatte!

Für die Quiche brauchst Du
150 g. Vollkorn Mehl, wobei ich Weizenmehl genommen habe
100 g. Butter oder 20 g Butter und 80 g Magerquark, für die Kalorienbewussten unter uns
1 Ei der Größe M
1/2 TL Salz
Fett für die Quiche Form

Aus diesen Zutaten wird ein Mürbeteig erstellt, der anschließend für 30 Minuten kalt gestellt wird.
Währenddessen die Form einfetten.
Nach 30 Minuten den Teig in der Quiche Form gleichmässig verteilen.

Für die Füllung wird dies benötigt
400 g. Spinat, entweder Rahmspinat oder Blattspinat
2 Zwiebeln, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gewürfelt
1 El Olivenöl
Salz, Pfeffer und Muskat
125 g Magerquark
75 g Cremé Fraîche, NUR bei verwenden von Blattspinat
2 Eier der Größe M
75 g Schafkäse

Zunächst werden Zwiebeln und Knoblauch in dem Öl angeschwitzt bis dann anschliessend der Spinat hinzu gegeben. Das ganze wird dann so lange gekocht, bis kein gefrorener Spinat mehr zu sehen ist. Den Spinat dann mit dem restlichen Quark, den Gewürzen, den Eiern und den Schafskäse gut unterrühren.
Anschließend die Spinatfüllung in die zuvor vorbereitete Quiche Form füllen.

Nach belieben kann man die Quiche noch mit Cocktail Tomaten dekorieren, bis die Quiche dann bei 180° C Ober-/Unterhitze für 30 Minuten in den Ofen zum backen kommt.
In der Zeit des wartens wird die Küche wieder aufgeräumt, gespült und der Tisch gedeckt.

Nun kann die Quiche serviert werden!

Guten Appetit und gutes gelingen beim nachmachen.

Unser Mittagessen hat sogar mein Sohn gegessen.

 

 

 

Deine

Koch Mittwoch #28 – Ei-lose Pfannkuchen

Da hatte ich mich so auf Pfannkuchen nach der Spielgruppe gefreut, stell ich mit Freude fest, dass ich kein einziges Ei im Kühlschrank hatte! Also was machen? Genau, Ei-lose Pfannkuchen.
Schmeckten mich sonderlich berauschend, aber besser als gar nichts.

Hier mein Rezept:
375 g Weizenmehl
500 ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 El Öl
Und Rama zum ausbacken
Wer möchte kann noch einen Apfel schälen und hinzu schneiden

Ich habe die Grundzutaten zu einem gleichmäßigen Teig verrührt und in heißer Margarine ausgebacken, bis sie in meinen Augen perfekt aussahen!
Leider sind mir die meisten angebrannt, besonders die großen! Auch das Wenden klappt überhaupt nicht! Ich empfehle wirklich dieses Rezept mit kleinen sogenannten Pancakes zu machen. Klein aber fein, sie Schnecken in Ordnung, mit Zucker und Zimt stimmt dann wieder alles, mir persönlich fehlte das Ei ansonsten kann ich das Rezept als Alternative empfehlen, auch meinem Sohn hat es gut geschmeckt

So sah das Ergebnis zum Ende hin aus. Lecker waren sie mit Zimt und Zucker, wahlweise auch nur Zucker.

Viel Freude beim nachbacken

Eure

DIY – der Kuchen von letzter Nacht

Oh oh oh, ich wage mich mal an etwas gänzlich anderes als meine vorherigen Do it yourself´s.

Gestern Abend bzw gestern Nacht, hat mich tatsächlich die Back Lust gepackt.

Einen Cranberry Limetten Kuchen!

Schon im FSJ habe ich hin und wieder verrückte Sachen, wie Pfannkuchen für den Frühdienst, Brot, putzen usw. Meine ehemalige Mitbewohnerin und heute Freundin kann sich ebenfalls noch sehr gut daran erinnern!

Was hat mich gereizt, einen Kuchen zu backen?

Tja, ich hab ein wenig bei Pinterest gestöbert, um in Erfahrung zu bringen was man mit Cranberrys backen kann. Ich hatte die Tüte getrockneter Cranberrys eigentlich für Weihnachtsplätzchen gekauft, die Kekse habe ich allerdings nicht gemacht. Daher lag jetzt eine Tüte mit den Cranberrys im Schrank, ebenso wie 400 g gemahlene Mandeln. Also was daraus machen, bevor es schlecht wird? Richtig, einen Cranberry Limetten Kuchen mit Mandeln im Teig! Das Rezept habe ich von Chefkoch, abgewandelt habe ich es kaum, nur den Zitronen Zucker habe ich weg gelassen, da ich so etwas natürlich um 22 Uhr nicht zuhause hatte.

Auch habe ich statt 200 g Butter knapp 200 g Rama genommen, dann war die Rama leer! Nicht mal die Form konnte ich noch einfetten, also musste ich dort kreativ werden!

Zum einfetten der Form habe ich Rapsöl genommen und Paniermehl.
Mein Fazit zum Öl:
Es eignet sich sehr schlecht zum einfetten einer Backform. Der Kuchen klebte nämlich trotz 5 Minuten warten sehr in der Form fest.

Sonst habe ich nur 160 g Zucker statt 200 g Zucker genommen. Der Kuchen bekommt ja noch Zuckerguss oben drauf, da ist eben auch noch mal Zucker drin.
Nun ist mein Kuchen heute mit einer Haube von Limetten Zuckerguss eingesstrichen worden.

Er ist so wunderschön!

Nun stell ich euch noch den Link zur Verfügung. Limetten-Cranberry-Kuchen.
Dann wünsche ich viel Spass beim nachmachen.

Bis bald Eure

IMG_0309

Koch Mittwoch #26

Der Koch Mittwoch geht in die neue Runde, heute dachte ich mir, mache ich mal eine leckere Lasagne ohne die Fix Tüten von Maggi, Knorr usw.

IMG_6756
Mein sehr ungeduldiges Kind.

Man nehme:

Lasagne Platten ohne Vorkochen
2 Gläser Tomaten Soße Basilico, meine habe ich im Aldi gekauft, alternativ könnt ihr auch die Arabiata Soße nehmen
500 g Hackfleisch gemischt, vom Schwein oder vom Rind
etwas Öl zum anbraten
1 Becher Cremé FraîcheIMG_6761
Käse zum Überbacken

 

Ganz wichtig:

Eine Auflaufform
Einen Backofen
Einen Timer
Ein Kochlöffel
Einen Topf und einen Herd

Dann geht es an den Koch Topf, das Öl in dem Topf heiss werden lassen und das Hackfleisch darin gut anbraten, bis die austretende Flüssigkeit verkocht ist, nun mit der Tomaten Soße ablöschen, die Gläser mit ein wenig Wasser ausspülen und zu der Soße geben, jetzt das ganze noch einmal aufkochen.
Ist die Soße aufgekocht, könnt ihr mit dem Schichten beginnen. Erst ein wenig Soße in die Auflaufform geben, die Lasagne Platten auf den mit Soße bestrichenen Boden legen, wieder Soße auf die Platten verteilen und Lasagne Platten auf die Soße das wird immer so weiter geschichtet, bis die Soße leer ist. Mit Soße allerdings abschliessen, nun das Cremé Fraîche auf die Lasagne geben und mit Käse bestreuen. Jetzt geht die Lasagne bei 200° C für 25-30 Minuten in den Backofen. Stellt euch hierfür einen Timer.

Wer mag, kann das Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten, ich habe das Essen aus Gesundheitlichen Gründen und für das Wohl meines Sohnes ohne Zwiebel gekocht.

Die Soße schmeckt auch sehr gut zu Spagetti oder anderen Nudeln.

 

Vielleicht möchtet ihr dieses rezept gerne mal ausprobieren, da wünsche ich euch sehr viel Spass dabei und Guten Appetit!

Eure

IMG_0309

Koch Mittwoch #25

Es geht in den 25. Koch Mittwoch hinein. Nicht jede Woche erschien ein Koch Mittwoch, habe aber so gut es ging und ich auch dran gedacht habe eine Zusammenstellung geschrieben.
Heute möchte ich gerne zeigen, was ich letztens leckeres gebacken habe! Das Rezept darf ich hier nicht veröffentlichen, da es nicht mein eigenes ist, aber gerne verlinke ich die Seite.

IMG_6376Aus diesen paar Zutaten habe ich einen Müslikuchen gezaubert. Von den Bananen kamen nur zwei in den Kuchen, ursprünglich sollten es auch Muffins werden, deswegen stehen da auch unten im Bild ganz unscheinbar die Muffinförmchen.

Ich hab mich aber für einen Kuchen entschieden, weil das sehr viel Teig in der Schüssel war und ich schon bei 6 Muffins schwierigkeiten hatte den Teig da ordentlich rein zu füllen!

 

 

IMG_6408Der andere Grund war eine noch nie eingeweihte Kuchen Backform der Raupe Nimmersatt!
Oh, wie schön der Kuchen geworden ist. Vor allem aber auch so lecker. Meines erachtens gar nicht so Bananen lastig, wo meine Mutter aber vom gegenteil überzeugt war.

Mittlerweile ist der Kuchen aber leider schon aufgegessen.

Das Rezept ist sehr gut für Babys und Kleinkinder geeigent, da kein Zucker und kein Salz verwendet wurde. Der Kuchen oder die Muffins haben die natürliche Süße der Bananen. Ich kann mir auch gut vorstellen, diesen Kuchen mal in der Spielgruppe anzubieten oder auf einem Kindergeburtstag zu backen. Vielleicht auch für den Kindergarten etwas.

Hier habe ich das rezept gefunden.

Vielleicht hat ja den einen oder anderen Leser das backen gepackt. Nun verabschiede ich mich schon wieder und sage mal bis bald

Eure

IMG_0309

Ein Jahr im Rückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ich blicke sehr gerne zurück, denn für mich war das Jahr 2017 ein sehr aufregendes Jahr!

Januar, Pupsi war 3 Monate alt, er wurde immer wacher und schaute sich seine noch ungewohnte Umgebung genau an.

Februar, Pupsi ist nun 4 Monate alt, noch wird er hauptsächlich gestillt. Von Beikost noch nicht zu reden! Wir hatten viele unruhige Nächte gehabt, Wachstumsschübe und auch einen Entwicklungssprung. Die Entwicklungssprünge sind sehr wichtig!

März, nun ist er schon 5 Monate alt. Pupsi wurde am 5.3. in der freien Evangelischen Gemeinde in Schwelm gesegnet, er bekam seine ersten Zähne und wir fingen mit dem Abendbrei an. Ende März hat er sich das erste mal vom Rücken auf den Bauch gedreht.
ich habe meinen Blog erstellt.

April, ein halbes Jahr Baby Glück! Mehr muss man nicht sagen, wir haben uns Tag für Tag mehr lieben gelernt, er hat sein erstes Ostern erlebt und hat seine Mitmenschen um einiges erfreut! Er ist seit seiner Geburt ein entspanntes Baby und auch ein sehr freundlicher. Ende April hat er es geschafft vom Bauch zurück auf den Rücken zu kommen.

Mai, wow schon hier merkt man wie die Zeit rast! 7 Monate, wir haben eine Wohnung gefunden und gemietet. Im Mai haben wir die Wohnung komplett renoviert und nach und nach kamen auch die nötigen Möbeln dort an!

Juni, 2 Jahre mit dem Papa zusammen! 8 Monate alt ist er gewesen, als wir immer mehr Ausflüge mit ihm gemacht haben. Brei nimmt er super an, abgestillt habe ich ihn im Juni schon ein paar Wochen.
Ende Juni habe ich angefangen meine Schwangerschaftskilos mit Kalorien zählen zu bekämpfen.

Juli, mit 9 Monaten hat Pupsi gemeint, sich mit herum rollen fortzubewegen. Eine lustige Variante der Fortbewegung.

August, Ein 10 Monate altes ´Baby´ kann man schon fast nicht mehr sagen. Das Babyhafte ist nun schon weg! Im herzen bleibt er aber noch eine Weile mein Baby! Im August hat er es geschafft sich alleine Hinzu setzten, kurz darauf fing er an zu robben.

September, 11 Monate alt, all das kommt mir noch gar nicht so lang vor und doch sind es zu diesem Zeitpunkt schon wieder 3 Monate. Mein Bruder ist 18 geworden und Pupsi hat sich an allem möglichen versucht hoch zu ziehen.

Oktober. Happy Birthday kleiner Mann! Nun ist er 1 Jahr alt. Mit 12 Monaten fing er doch tatsächlich das krabbeln an. Ich hatte es nicht mehr für möglich gehalten. Das Robben hörte sofort auf, denn das Krabbeln ist doch viel besser!
Am 9.10.2017 erreichte ich mein Wunschgewicht und es ging ans halten!

November, der Papa hat Geburtstag, Pupsi ist 13 Monate alt. Er übt immer mehr an Gegenständen entlang zu laufen, alleine kann er noch nichts. Im laufe des Monats wird er sicherer und braucht nur noch einen Finger als kleine Sicherheit! Ausserdem kann er für ein paar Sekunden frei stehen.

Dezember, das an der Hand laufen wird von Tag zu tag besser. Mit 14 Monaten schafft er es nun schon ein paar Minuten frei zu stehen und hat auch schon einen Schritt allein gemacht! Mir sind sorgt die Tränen in die Augen gestiegen, so stolz bin ich auf meinen Sohn! Die Mama hat Geburtstag und schliesslich das 2. Weihnachtsfest, diesmal mit Kleinkind statt Baby!

Ein gesamtes Jahr mit meinem Sohn an meiner Seite. Nun werden wir im neuen Jahr Seite an Seite laufen. Die Zähne wird er auch in 2 Monaten spätestens komplett haben, Zahnfee du kannst das Sparen schon mal anfangen!

Nun einen schönen Übergang von mir gewünscht und ein frohes neues Jahr. Auf ein tolles Jahr 2018!

IMG_0309

Adventskalender Tür #22

Yippie, bald ist die Weihnachtszeit da! Jetzt gibt es hier wieder recht viel Stress bezüglich Weihnachten. Gestern waren wir einen Großeinkauf erledigen, wir heisst ich und mein Vater während meine Mutter auf Pupsi aufgepasst hat!

In 3 Geschäften waren wir drin und haben doch ein paar Sachen vergessen! Naja, kann ja mal passieren. Heute Morgen hat meine Mutter dann den erst erledigt. Aus dem Grund des Einkaufs habe ich beschlossen die Nacht bei meinen Eltern zu verbringen. Heute wird es im laufe des Nachmittags wieder Richtung zu mir gehen, denn ich muss morgen früh bei mir Zuhause einiges erledigen. Kuchen wird gebacken, spülen wird dann anschliessend auch erfolgen und die Tische muss ich auch eindecken. Warum ich das ganze mache? Weil ich morgen meine Familie zu meinem Geburtstag zum Kaffee trinken einlade!

Bei meinen Eltern steht noch immer kein Baum, was sich hoffentlich bald ändert. Denn Heiligabend werden Pupsi und ich dort verbringen. Ich nehme mir jetzt fest vor, meiner arbeitenden Mutti den Baum aus dem Keller zu holen, aufzustellen und ihn schließlich zu schmücken! Jedes Jahr schafft sie es nie den Baum VOR meinem Geburtstag aufzubauen!

Nun muss ich aber noch den letzten Rest für morgen zusammen suchen, denn ich habe nichts was man zum Kaffee trinken da haben soll. Geschirr hab ich nur für 6 da, wir werden 9 Plus Pupsi sein, fehlen also einige Teller, sowie auch Besteck! Tischdecken habe ich ebenfalls nicht da. Nur Kuchen, Kuchen kann ich backen und auch servieren, zumindest optisch. Eine Kuchenschaufel, oder wie das Ding heisst, habe ich ebenfalls nicht! Also, Stress ist bei uns grad wie immer pünktlich zu Weihnachten vor Programmiert!

Herzlich, Eure noch 22 Jährige

IMG_0309

Adventskalender Tür #11

Oh, wie schön das durftet, bald ist es soweit…

Ist das Lied bekannt? Nein?
Ok, kurze Erläuterung; Das Lied stammt von der CD „Die 30 besten neuen Weihnachts- und Winterlieder“ und ist direkt auf der Nummer 1!

Ich musste einfach gerade an dieses tolle Lied denken, da ich im Wohnzimmer meiner Eltern sitze, an meinem Blog schreibe und mir gegenüber das gestern angefangene Knusperhäuschen aus leckerem Lebkuchen steht! Das ganze Wohnzimmer ist erfüllt von einem herrlichen Weihnachtsduft, das kann sich keiner vorstellen. Noch nie haben wir ein Lebkuchen Haus gebacken, eher mal gekauft, aber selbst gebacken riecht es so viel besser!
Ich freu mich schon, wenn ich mit meiner Mutter dieses Haus fertig dekoriert haben. Noch ist es nämlich etwas ´kahl´ am Dach und auf der Boden Platte.

Zur Deko stehen uns selbstgemachte Himbeer Baiser zu verfügung, Dominosteine, Zuckerperlen, Zuckerguss ganz klar, Lebensmittelfarbe, Ausstech Kekse, Schokoladenkränke bzw. die in klein und noch mehr Lebkuchen!

Ach, das wird ein tolles Haus!
Im nächsten Jahr kann dann Pupsi helfen, denn dieses jähr begreift er vieles einfach noch nicht. Er geht an Schränke und räumt die aus und erschwert uns vieles, da wir beide auf Pupsi aufpassen müssen, dass er nichts ausräumt was kaputt gehen kann. Aus diesem Grund haben wir das meiste auch gemacht, als der kleine im Bett lag und schlief!

So, jetzt arbeiten wir uns hier mal fleissig weiter vor bis Weihnachten!

Eure

IMG_0309