Koch Mittwoch #27

Es ist wieder soweit!
Wieder ist es Mittwoch und es ging vor den Kochpott.

Dieses mal berichte ich von unserem gestrigen Mittagessen, wo ich gemerkt habe, dass nur wenige dieses Gericht kennen.

Nudel mit Rührei und Schinken

Da bei uns gestern kein Fleisch ins Essen kam, habe ich das ganze ohne Schinken gemacht.

Die Nudeln hatte ich vom Vortag noch übrig gehabt, auch nachfrage meiner Mutter gab sie mir dann den Tip für das Essen, was es gestern dann gab.
Als erstes wurden meine im Kühlschrank aufbewahrten Nudeln in genügend Rama angebraten, so dass sie schön glänzen und etwas angebraten aussehen. Nun kommt das Rührei hinzu, das hab eich in einer Schüssel zurecht gemacht. Zuerst die Eier, 4 Stück in unserem Fall, aufschlagen, mit wenig Salz und Pfeffer verquirlen und zu den Nudeln geben, noch ein wenig mit kochen und schliesslich servieren. Wer das ganze mit Schinken macht, gibt vor den Eiern den Schinken zu den Nudeln, brät alles nochmal an und gibt dann die Eier hinzu!

Also ganz einfach und schnell.
Dazu habe ich ein paar Cocktail Tomaten gewaschen und auf den Tellern verteilt, Pupsi saß schon am Tisch, ehe ich ein Foto machen konnte, und hat sich schon Tomaten gemopst. Scheint ihm zu schmecken!

Als die Tomaten alle waren, mein Hunger aber noch groß, habe ich mir das restliche Essen aus der Pfanne genommen und mit Curry Ketschup gegessen. Schmeckt sehr gut zusammen.

Nötige Zutaten:
Nudeln, frisch gekocht oder übrig vom Vortag
Eier
ggf. Schinken oder Speck
ggf. Tomaten
ggf. Curry Ketschup, wem es zu trocken ist
und natürlich Rama zum anbraten

Ich wünsche gutes gelingen und einen guten Appetit dabei und bis bald

 

Eure

IMG_0309

Was bei einem Schwimmausflug nicht fehlen darf

Unser Wochenende hat sich super entwickelt! Das Wetter war nicht schön aber auch nicht regnerisch. Samstag wollte mein Bruder mit seiner Verlobten schwimmen gehen, also habe ich mich und Pupsi mit angemeldet! Ich suchte Schwimmsachen zusammen, trinken und essen durfte natürlich nicht fehlen.
Insgesamt waren wir jetzt zwei Mal schwimmen mit Baby/Kleinkind, das erste mal mit 9 Monaten und das zweite mal jetzt mit 17 Monaten.

Aber was darf in der Schwimmtasche auf keinem fall fehlen?

Vor der Frage stand ich auch sehr oft, aus diesem Grund möchte ich gerne meine Erfahrungen mit euch teilen!

Zum einen ist es ganz wichtig Wasser zu trinken mit zu nehmen, sowohl für das Kind als auch für euch als Eltern. Dann wählte ich als Knabbereien ein paar Butterkekse und ein Quetschi aber auch ein Gläschen. Ich ging frei nach dem Motto, lieber zu viel mit als zu wenig!

IMG_6840

Zum Schwimmen;
ich habe hier noch so viele Schwimmwindeln in der Schublade liegen, die mal dringend weg müssen. Viele habe ich geschenkt bekommen und einige habe ich durch den Kauf unseres Schwimmringes bekommen. Ich bin von den Schwimmwindeln nicht wirklich überzeugt, denn ich musste meinem Sohn sehr oft die Windel wechseln, da sie sich immer mit dem Schwimmwasser voll gezogen hat! Ich hatte nur drei Windeln mit und eine davon ist gerissen! Also bekam Pupsi ab da an eine Normale Windel um. Ja, auch normale Windeln dürfen bei einem Windelkind nicht fehlen, bei den Trockenen Kindern natürlich nicht!
Das nächste angestrebte ist dann eine Badehose die als Schwimmwindel gut geeignet ist, damit das große Geschäft nicht sonst wo landet. Dies bezüglich bin ich auch sehr für Infos Offen!

Auf keinem Fall darf ein Handtuch fehlen, am besten gleich zwei, vielleicht auch einen Bademantel/Badeponcho. Wir waren zur Mittagszeit ins Schwimmbad gefahren, Pupsi hat kein Mittag gehabt und wollte auch nicht wirklich ins Wasser, er war nur am schreien hinterher sogar am frieren. Das erste Handtuch kam zum Einsatz. Wir wickelten ihn in ein Handtuch und wechselten uns ab mit dem Schwimmen, zwei von uns drei gingen ins Wasser und einer wachte neben dem kleinen und gab ihm was zu essen. Er war ein wenig am dösen, schlief aber nicht ein.

IMG_6844

Nach einer gewissen Zeit siedelten wir vom Schwimmbereich, wo es schon recht laut war, in den ruhigeren, leeren Raum wo auch Liegen standen. Dort war es heller, aber auch wärmer. Die meiste Zeit hielt ich mich mit Pupsi dort auf, ins Wasser wollte er nach wie vor nicht. Als er soweit wieder recht trocken vom Wasser war, erkundeten wir das Spielparadies das dort für die Kinder bereit gestellt wurde. Pupsi konnte damit zwar noch nicht viel anfangen, hatte aber dennoch seinen Spaß dort!

Zum laufen im nassen Bereich, bei den Schwimmbecken, rate ich zu Badeschlappen für die Kinder. Mein Sohn läuft schon recht viel rum, an dem Tag zwar nicht unbedingt, aber es ist zu raten. Pupsi wurde nur getragen und lief im Trockenen und durch das Spielparadies wie ein großer.

Beim Essen gegen 13.30 Uhr bekam er wieder ein Handtuch umgelegt, damit er nicht friert.

Zusammenfassung:

  • Essen und trinken
  • Badehose, Schwimmwindel, Badeanzug,
  • Handtücher, Bademantel oder Badeponcho
  • Badeschlappen
  • Duschgel und Shampoo
  • Für die Mama noch eine Bürste und einen Fön

Ich denke, ich habe nicht vergessen und hoffe wieder etwas weite geholfen zu haben!

Eure

IMG_0309

DIY – der Kuchen von letzter Nacht

Oh oh oh, ich wage mich mal an etwas gänzlich anderes als meine vorherigen Do it yourself´s.

Gestern Abend bzw gestern Nacht, hat mich tatsächlich die Back Lust gepackt.

Einen Cranberry Limetten Kuchen!

Schon im FSJ habe ich hin und wieder verrückte Sachen, wie Pfannkuchen für den Frühdienst, Brot, putzen usw. Meine ehemalige Mitbewohnerin und heute Freundin kann sich ebenfalls noch sehr gut daran erinnern!

Was hat mich gereizt, einen Kuchen zu backen?

Tja, ich hab ein wenig bei Pinterest gestöbert, um in Erfahrung zu bringen was man mit Cranberrys backen kann. Ich hatte die Tüte getrockneter Cranberrys eigentlich für Weihnachtsplätzchen gekauft, die Kekse habe ich allerdings nicht gemacht. Daher lag jetzt eine Tüte mit den Cranberrys im Schrank, ebenso wie 400 g gemahlene Mandeln. Also was daraus machen, bevor es schlecht wird? Richtig, einen Cranberry Limetten Kuchen mit Mandeln im Teig! Das Rezept habe ich von Chefkoch, abgewandelt habe ich es kaum, nur den Zitronen Zucker habe ich weg gelassen, da ich so etwas natürlich um 22 Uhr nicht zuhause hatte.

Auch habe ich statt 200 g Butter knapp 200 g Rama genommen, dann war die Rama leer! Nicht mal die Form konnte ich noch einfetten, also musste ich dort kreativ werden!

Zum einfetten der Form habe ich Rapsöl genommen und Paniermehl.
Mein Fazit zum Öl:
Es eignet sich sehr schlecht zum einfetten einer Backform. Der Kuchen klebte nämlich trotz 5 Minuten warten sehr in der Form fest.

Sonst habe ich nur 160 g Zucker statt 200 g Zucker genommen. Der Kuchen bekommt ja noch Zuckerguss oben drauf, da ist eben auch noch mal Zucker drin.
Nun ist mein Kuchen heute mit einer Haube von Limetten Zuckerguss eingesstrichen worden.

Er ist so wunderschön!

Nun stell ich euch noch den Link zur Verfügung. Limetten-Cranberry-Kuchen.
Dann wünsche ich viel Spass beim nachmachen.

Bis bald Eure

IMG_0309

Koch Mittwoch #26

Der Koch Mittwoch geht in die neue Runde, heute dachte ich mir, mache ich mal eine leckere Lasagne ohne die Fix Tüten von Maggi, Knorr usw.

IMG_6756
Mein sehr ungeduldiges Kind.

Man nehme:

Lasagne Platten ohne Vorkochen
2 Gläser Tomaten Soße Basilico, meine habe ich im Aldi gekauft, alternativ könnt ihr auch die Arabiata Soße nehmen
500 g Hackfleisch gemischt, vom Schwein oder vom Rind
etwas Öl zum anbraten
1 Becher Cremé FraîcheIMG_6761
Käse zum Überbacken

 

Ganz wichtig:

Eine Auflaufform
Einen Backofen
Einen Timer
Ein Kochlöffel
Einen Topf und einen Herd

Dann geht es an den Koch Topf, das Öl in dem Topf heiss werden lassen und das Hackfleisch darin gut anbraten, bis die austretende Flüssigkeit verkocht ist, nun mit der Tomaten Soße ablöschen, die Gläser mit ein wenig Wasser ausspülen und zu der Soße geben, jetzt das ganze noch einmal aufkochen.
Ist die Soße aufgekocht, könnt ihr mit dem Schichten beginnen. Erst ein wenig Soße in die Auflaufform geben, die Lasagne Platten auf den mit Soße bestrichenen Boden legen, wieder Soße auf die Platten verteilen und Lasagne Platten auf die Soße das wird immer so weiter geschichtet, bis die Soße leer ist. Mit Soße allerdings abschliessen, nun das Cremé Fraîche auf die Lasagne geben und mit Käse bestreuen. Jetzt geht die Lasagne bei 200° C für 25-30 Minuten in den Backofen. Stellt euch hierfür einen Timer.

Wer mag, kann das Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten, ich habe das Essen aus Gesundheitlichen Gründen und für das Wohl meines Sohnes ohne Zwiebel gekocht.

Die Soße schmeckt auch sehr gut zu Spagetti oder anderen Nudeln.

 

Vielleicht möchtet ihr dieses rezept gerne mal ausprobieren, da wünsche ich euch sehr viel Spass dabei und Guten Appetit!

Eure

IMG_0309

Monatsupdate

Tschüss Februar, Hallo März hiess es letzten Freitag. Zu dem kann ich sagen, dass mein Pupsi nun 17 Monate alt ist. Er kann laufen, aufstehen und klettern. Ich habe ihn aus diesem Grund auch für das Kinderturnen angemeldet, der Kurs startet Mitte April. Ich denke es ist eine gute Idee gewesen, denn er braucht die Bewegung. Beim spazieren gehen nehme ich ihn einfach zu ungern raus, ihr kennt das sicher, der Fusssack rutscht, das Kind geht nicht so schnell wieder in den Kinderwagen zurück und, und, und. Aus diesem Grund nehme ich den kurzen so gut wie nie draussen aus dem Kinderwagen, daher freue ich mich schon auf den Frühling. Zu mal er einfach noch keine grossen Strecken laufen kann.

Am Wochenende hatten wir so schönes traumhaftes Wetter, dass schon fast frühlingshaft gewesen ist. Die Sonne schien und es war angenehm warm!
Da war es auch gestern ein toller Tag auf dem Frühlingsmarkt in der Stadt, es gab dort Steinofenbrote, Deko, Honig, vieles an Essen, alles in allem ein toller Tag. Viel Geld habe ich allerdings nun auch nicht da gelassen, welch ein Wunder.
Heute Nachmittag, sobald mein Sohn wach ist, werde ich allmählich meine vorhanden Dekorationen aus der Schublade holen und anfangen für den Frühling und ein bisschen für Ostern zu dekorieren. Die Deko auf dem Frühlingsmarkt gestern gefiel mir sehr gut, aber nichts davon passte so recht in meine Wohnung!

Eigentlich wollte auch Pupsi´s Papa uns am Samstag oder Sonntag besuchen, leider wollte er bei der ´kälte´ seine Wohnung nicht verlassen. Jetzt wo die Beziehung zwischen uns nicht mehr existiert sehen wir uns dementsprechend so gut wie nicht mehr.
Ich möchte das ganze aber auch nicht an die große Glocke hängen, mit kurzen Worten einfach; ja, ich bin alleinerziehend und bekomme das auch gut allein hin!

Das waren jetzt zumindest mal ein paar Eckpunkte der letzten Zeit, ich denke ich werde zum Monatsanfang mal einfach ein kleines Monatsupdate machen.

Eure

IMG_0309

 

Koch Mittwoch #25

Es geht in den 25. Koch Mittwoch hinein. Nicht jede Woche erschien ein Koch Mittwoch, habe aber so gut es ging und ich auch dran gedacht habe eine Zusammenstellung geschrieben.
Heute möchte ich gerne zeigen, was ich letztens leckeres gebacken habe! Das Rezept darf ich hier nicht veröffentlichen, da es nicht mein eigenes ist, aber gerne verlinke ich die Seite.

IMG_6376Aus diesen paar Zutaten habe ich einen Müslikuchen gezaubert. Von den Bananen kamen nur zwei in den Kuchen, ursprünglich sollten es auch Muffins werden, deswegen stehen da auch unten im Bild ganz unscheinbar die Muffinförmchen.

Ich hab mich aber für einen Kuchen entschieden, weil das sehr viel Teig in der Schüssel war und ich schon bei 6 Muffins schwierigkeiten hatte den Teig da ordentlich rein zu füllen!

 

 

IMG_6408Der andere Grund war eine noch nie eingeweihte Kuchen Backform der Raupe Nimmersatt!
Oh, wie schön der Kuchen geworden ist. Vor allem aber auch so lecker. Meines erachtens gar nicht so Bananen lastig, wo meine Mutter aber vom gegenteil überzeugt war.

Mittlerweile ist der Kuchen aber leider schon aufgegessen.

Das Rezept ist sehr gut für Babys und Kleinkinder geeigent, da kein Zucker und kein Salz verwendet wurde. Der Kuchen oder die Muffins haben die natürliche Süße der Bananen. Ich kann mir auch gut vorstellen, diesen Kuchen mal in der Spielgruppe anzubieten oder auf einem Kindergeburtstag zu backen. Vielleicht auch für den Kindergarten etwas.

Hier habe ich das rezept gefunden.

Vielleicht hat ja den einen oder anderen Leser das backen gepackt. Nun verabschiede ich mich schon wieder und sage mal bis bald

Eure

IMG_0309

Einkauf und Großtransport mit Kinderwagen

Immer wieder stehe ich vor der Herausforderung dinge mit dem Kinderwagen zu transportieren bzw. einzukaufen. Ich habe kein eigenes Auto, nur eine mitbenutzung. Ich muss ehrlich sagen, ich gehe sehr gerne zu fuss. Wie sagt das Sprichwort so gern? `Jeder Gang macht Schlank!´ Und in der Tat, ich habe allein durch Kalorien Zählen und tägliches Spazieren gehen 6 Kilos abgenommen, mehr folgt aber nicht!

So, meine letzten erungenschaften wie man so schön sagen kann, zeige ich nun in meinem heutigen Post.

Wäre meine Grüne Tasche gross genug gewesen, wären es genau 2 volle Taschen. Der Kinderwagen wog viel zu viel, es war sehr anstrengend ihn zu scheiben, aber es war sehr gut machbar.
Zu erst kamen Sachen für den Kühlschrank. Milch, Leberwurst für den kleinen, Frischkäse, Pudding und Kinder Pingui <3, die Tomaten kamen selbstverständlich nicht in den Kühlschrank!

IMG_6372

Damit ich meine Gelüste unter den Griff bekomme ein bisschen leckere Schokolade und Salz Lakritz. Nein, Gelüste habe ich nicht wegen einer Schwangerschaft, sondern durch meine allmonatlichen Mädchen Probleme!
Salz Nachschub, Lasagne Platten und einen Korkenzieher. Ich trinke zwar keinen Wein, aber so ein Korkenzieher kann denoch nicht schaden!

 

 

 

Fast zu guter letzt hat mein Sohn Regensachen abgestaubt. Die gab es letzte Woche Montag bei Lidl im Angebot und ich hab direkt zu geschlagen.

IMG_6375

Die Stiefel sind in größe 24/25, Pupsi hat darin also noch gut Platz kann aber gut darin laufen. Er hat größe 22/23, die Stiefel in der Größe waren aber viel zu klein. Die Regenhose ist eine 98 und noch viel zu groß, aber auch kein Wunder bei einem 82 cm großen Jungen der Größe 92 trägt! Einige Tage später habe ich noch eine Latz Regenhose in 86/92 ergattert und die passt sehr gut! Jetzt haben wir beides jedenfalls da, das Schlechte Wetter kann aber gerne noch da bleiben.

 

 

Das waren auch schon unsere Hauptgroßeinkäufe der letzten Woche.
Nun folgt noch unser Windelnachschub, denn ich habe schon wieder gewechselt. Mir waren ja die Babylove Windeln vom DM nicht so geheuer, da sie sehr nach Chemie stanken, ich habe ich mich weiter umgeschaut und mich letzendlich mal für die DM Öko Windeln entschieden, kosten nur umwesentlich mehr als die normalen aber sind sehr gut. Auch wenn die Flügel, der Auslaufschutz an den Beinen, sehr klein wirkt. Wir hatten mit den Windeln bisher nur minimale kleine Unfälle von nassem Body, ich denke das kann ich verkraften.IMG_6377 Da kamen dann direkt zwei Pakete von mit.
Bei meinen Eltern nutzen wir wieder die Vibelle Aldi Nord Windeln!

Fazit der Öko Windeln vom DM

Sehr gut und kann ich nur empfehlen.

 

 

 

Ich werde jetzt noch die letzten Minuten des Mittagsschlafes meines kleinen ausnutzen und weiter lesen.

Einen angenehmen neuen Start in die Woche. Bald beginnt der März und der März bringt den Frühling zu uns.

Eure

IMG_0309

DIY Frühlingsdeko

So langsam aber sicher geht es tatsächlich wieder auf den Frühling zu, meine Lieblingsjahreszeit, wäre da nicht das Problem mit den Allergien!

Zum heutigen Thema;
Ich war gestern in der Stadt und habe mich ein wenig nach Deko umgesehen, da ich ja noch nicht allzu viel habe durch meinen Umzug in die eigenen vier Wände. Für die Fenster habe ich bei Lidl schon Schmetterlingsdeko gekauft, aber das reichte mir nicht.
Im Nanu Nana, wo ich gestern stöbern war, musste ein wenig was aus dem Sale mit. Ein Windlicht, eine Stumpenkerze und ein bisschen Streusand zum verschönern.

Das Glas habe ich zuhause gespült, gut abgetrocknet und schliesslich mit soviel Sand wie mir gefiel befüllt, dann habe ich die Kerze so hinein platziert, dass sie schön grade darin steht. Die Kerze endete genau am Glas Rand, für mich jedoch nicht tragisch mir gefällt es sogar sehr gut!

Jetzt nur noch ein schönes Plätzchen finden, die Kerze anzünden und an dem schönen Licht erfreuen!

Viel Spass beim nach basteln und bis bald

Eure

IMG_0309

Koch Mittwoch #24

Wie schon der letzte Koch Mittwoch Post möchte ich auch dieses mal wieder eine kleine Sammlung an Menüs Vorstellen, die es in den letzten Tagen bei uns zu essen gab. Wir waren viel bei meiner Familie zu essen, da ich es bei mir zu Einsam finde!

In der vorletzten Woche war mein Vater für eine Woche auf Helgoland im Urlaub, das war auch der Kernpunkt, dass ich bei meinen Eltern bin.

Montag gab es Spinat mit Kartoffeln und Spiegelei

Den Dienstag haben wir bei uns verbracht, da meine Mutter frei hatte und den freien Tag auch alleine mal geniessen wollte. Es gab Möhren mit Kartoffel Stampf, das Essen geht wirklich fix und Pupsi isst es gern. Ich glaube, gefühlt jede Woche gibt es Möhren.

Mittwoch waren wir schwupp die Wupp wieder bei meienr Mutter. Spagetthi mit Tomaten Soße gab es, später war ich aber noch mit meiner Schwägerin bei Mcdonnald´s, da sie von der Schule kam und Hunger hatte!

Donnerstag, oh bald ist die Woche um, es gab Pfannkuchen. Für den kleinen Mann mal mit Apfel und für mich und meine Mutter mit leckeren Heidelbeeren.

Freitag haben wir was schnelles gemacht. Zwar nichts richtiges in dem Sinne, Pupsi hat es trotzdem gegessen; Ciabatta mit Wiener Würstchen. Als Nachtisch einen Schoko Pudding, den ich gegessen hatte nachdem Pupsi im Bett war.

Samstag und Sonntag gab es dann abends etwas leckeres. Am Samstag weiss ich es leider nicht mehr, aber Sonntag gab es Spagetthi Carbonara!

Das war auch schon wieder eine Woche nur vom Essen.

Nachdem der Post hier den dritten in folge vergessenen Mittwoch rumliegt, werde ich ihn jetzt endlich freigeben!
Im Grunde ist es ja egal von wann die Gerichte jeweils sein, ich möchte nur ein paar Inspirationen verteilen.

Daher wünsche ich dir einen schönen Tag und gegebenenfalls ein gutes Gelingen beim nachkochen.

Eure

IMG_0309

Erste Sonnenstrahlen im Winter

Herrlich, da wurden wir einfach mal vom schönsten Wetter beschenkt. Pupsi und ich sind in den paar Tagen echt viel draussen gewesen. Der kleine Mann durfte ein bisschen auf dem Spielplatz spazieren gehen, der Spielplatz war direkt in unserer Nähe. Es lag ein wenig Schnee, aber nicht zu viel, dass ich mit dem Kinderwagen problemlos daher fahren konnte!
Als die Sonne immer weiter runter ging, Sprich Sonnenuntergang, sind wir langsam wieder Richtung nachhause gegangen. Dort gab es dann auch schon wieder Abendbrot, wir machten unser Abendritual und Pupsi ging ins Bett zum Schlafen.

Der nächste Tag war noch genau so schön, diesmal gingen wir in die Stadt, ich musst nämlich ein paar Sachen dort kaufen.
Ich kann behaupten, dass an diesem Stadtbummel nichts für Pupsi mit gegangen ist!
Ich brauchte nämlich die alltäglichen Dinge aus dem DM, wie Scheuermilch, Essigessenz, aber auch einiges für mich. Zum Ausprobieren habe ich mir ein Reinigungsschwämmchen gekauft, ein Make Up Schwamm und ein Stirnband. Da war nichts für Pupsi bei! Zuhause fiel mir allerdings auf, dass ich doch einiges für den kleinen vergessen habe. Die Trinklernflasche die wir mittlerweile nur noch für Milch benutzen war irgendwie am Stinken und landete somit im Müll, daher musste eine neue her, ausserdem kam noch ein Brei mit. Ich brauche einfach mal wieder ein bisschen Abwechslung mit dem Essen. Ich hab im Augenblick echt einen Verweigerer was Brot angeht.

Den Donnerstag in der letzten Woche, und auch der vorerst letzte Sonnige Tag, war der Friseur Besuch für mich und meine Mutter. Vorher bin ich noch bei DM gewesen um die fehlenden Sachen zu besorgen, danach hab ich meine Mutter bei der Arbeit abgeholt, Pupsi war natürlich dabei! Zusammen gingen wir von der Arbeitsstelle meiner Mutter zu unserem Friseur des Vertrauens. Ich hab wieder ein Pony, dazu schreib ich später nochmal was zu und meine Mutter hat sich die Spitzen schneiden lassen. Mein Sohn braucht noch keinen neuen Schnitt, trotz seiner ´Mähne´.

Seit gestern, Sonntag, ist es auch wieder Weiss. Egal wo du hin guckst liegt der Schnee, bzw. eingefrorener Schnee! Ich war gestern ein bisschen vor der Haustür meiner Eltern mit dem kleinen ein bisschen laufen. Ich kam gestern noch schlechter mit Kinderwagen weg als heute. Das Wetter ist auch wieder relativ zu gezogen aber vorhin schienen wieder ein paar Sonnenstrahlen ins Küchenfenster. Es ich einfach so schön, dass es langsam aber sicher auf den Frühling zu geht.

Nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen Start in die neue Woche und bis bald.

Eure

IMG_0309