Ausflug zu den Tieren

Schönes Wetter ruft immer zu einem kleinen Abenteuer in die Natur. Am Wochenende ging es mit der Oma Väterlicherseits auf einen Ausflug in einen Tierparkl hier bei uns in der Nähe.
Ich selbst war dort das letzte Mal als Kind, vielleicht etwas älter als mein Sohn heute, aber an viel kann ich mich tatsächlich nicht erinnern!

Mein Vater sagte mir mal, dass der Tierpark dort damals umgebaut wurde und wir deshalb nicht mehr dort hin gegangen sind, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Park sich sehr gemacht hat! Wir haben zwar in der kurzen Zeit nicht viel gesehen Pupsi hatte dennoch viel Freude daran die Tiere zu sehen.
Einen Esel haben wir gesehen, beim Esel Gehege haben wir Wildfutter gekauft und sind dann weiter zu den Ziegenböcken gegangen, diese waren so laut am blöken, dass mein Sohn so erschrocken war, er meine nähe gesucht hatte und am weinen war. Ein richtig herzzerreissendes weinen. Als wir weiter gingen hat er sich beruhigt, bei den mini Ziegen blühte er dann gänzlich auf, er wollte sie streicheln und war ganz voller Freude, natürlich ist er noch nicht soweit den Ziegen etwas vom zuvor gekauften Wildfutter zu geben, aber ich habe es gemacht! Das erste mal, das ich mich erinnere, habe ich Ziegen etwas Futter von meiner Hand gegeben. Das war sehr eklig aber sie haben mich nicht gebissen!

Zum Abschluss haben wir nur noch einige Vögel angeschaut und sind am Spielplatz vorbei Richtung Auto gegangen. Mittlerweile war es 19 Uhr, der Spielplatz konnte uns aber nicht die Freude am Schaukeln nehmen, denn dort war eine Babyschaukel. Ein bisschen durfte Pupsi also Schaukeln ehe wir dann Richtung Heimat aufgebrochen sind.
Der kleine Mann bekam noch ein etwas verspätetes Ostern Geschenk von seiner Oma, da wir uns nur sehr selten sehen, nach dem Auspacken des Geschenkes ist Pupsi ohne Wiederworte ins Bett gegangen und schlief sofort tief und fest.

Mein Fazit:
Bei unserem nächsten Besuch in diesem Tierpark möchte ich keinen Buggy mitnehmen, dieser war auf dem Weg einfach überflüssig, trinken für mich am besten nicht vergessen, besonders wenn es jetzt auf den Sommer hinzu geht. Wenn unser Ausflug eher los geht, etwas zu essen einpacken.
Ansonsten fand ich unseren Spontanen Ausflug sehr schön.

Meilenstein erreicht – erste Schritte ohne Hand

Am 12.1.2018 war es soweit, Pupsi macht seine ersten Schritte ALLEINE ohne Mamas Hand! Ich  musste weinen, leider lief er für ein kleines Video nicht nochmal. Trotzdem läuft er seit diesem Tage an immer mehr alleine, aber aufstehen schafft er noch nicht so.

Dieses Kleine Bündel voll gepackt mit Liebe bringt mich jeden Tag aufs neue vor Stolz zum platzen. Sei es das erste mal drehen, robben, krabbeln oder auch das hochziehen an Gegenständen, jedes mal, als er einen weiteren Meilenstein erreichte, musste ich ein paar Tränen weg drücken. Pupsi ist sowieso mit allem sehr spät dran, wie ich finde, aber denoch meistert er alles mit Bravour.
Und jetzt läuft er immer mehr auf seinen eigenen Füssen! Treppe hoch klettern klappt ja schon seit ein paar Wochen ziemlich gut, genau wie auch das hochklettern an Sofa und Hocker. Er macht es einfach so klasse und ich bin so stolz auf ihn.

Dann kam ich ans Überlegen mit den ersten Schuhen. Es ist noch Winter und das vielleicht noch für 1 Monat, heisst es würde sich nicht mehr lohnen Winterschuhe zu kaufen. Ich bin seit der Überlegung vom kauf der ersten Schuhe erst mal am warten. meine Mutter hat nämlich noch Schuhe von meinem mittleren Bruder auf dem Dachboden gefunden! Praktisch, wenn man nicht gleich alles weg wirft oder weg gibt. Die Schuhe passen ihm sehr gut und er läuft auch gut darin. Einmal waren wir damit auch ein paar Schritte draussen, leider flog er nach ein paar Schritten auf die Lippe, Ergebnis; dicke Lippe. Mein Junge weinte bitterlich und wir sind schnell rein, ich hab ihn ein wenig auf den Arm geschaukelt und später beruhigte er sich wieder einigermassen. Ab da beginn dann auch unser turbulentes Wochenende.; mit stürzen und Verletzungen.

Eine Beule am Kopf hat er noch vom letzten Wochenende davon getragen, da ist er in einen Schrank gefallen, trotz ABS Socken. Samstag ist er draussen hin gefallen und zog sich die dicke Lippe zu und gestern, oh Schreck, ist er auf den Knie weg gerutscht und mit dem Gesicht auf die Fliesen in der Küche meiner Eltern! Ende vom Lied war das abbrechen der Ecken zur Mitte hin bei den oberen Schneidezähnen. Ich will mir die Schmerzen nicht vorstellen! Er tat mir so leid, heute waren wir deswegen dann sofort beim Zahnarzt und liessen mal darüber gucken. Die Ärztin hat das scharfkantige abgeschliffen und mit einem Lack versiegelt, damit die Nerven ihm keine weiteren Schmerzen bereiten. Die Ärztin sagte zu mir, dass wir froh sein konnten, das es nicht schlimmer gekommen ist! Jetzt haben wir in 6 Wochen einen kontrollieren Termin, um zu gucken ob alles gut aussieht.

Tja, das alles kommt wohl vom laufen lernen! Zum Glück ist das bei den Milchzähnen passiert und nicht mit den bleibenden! Ich kann nur Gott danken, dass es wirklich nicht so schlimm ausgefallen ist!

In diesem Sinne eine gute Woche, mit hoffentlich wenig Unfällen!

Eure

IMG_0309

 

Neuvorstellung: Lupilu Windeln

Hallo ihr lieben Mamas da draussen, aber auch die Papas sind hier willkommen. 🙂

Heute stelle ich euch die Windeln von Lidl vor. Die scheinen, in meinen Augen zumindest, neu zu sein.
Ich musste, wie so oft, bei meinen Eltern für Windel nachschub sorgen. Das heisst die Windeln die wir derzeit genutzt haben waren leer, also bin ich Samstag abend mit meinem Vater und Pupsi los zum Einkaufen. Im Real habe ich dann gedacht, nehme ich mal wieder Pampers, leider war die passende Größe nicht da! Was in letzter Zeit sehr oft der Fall war. Die von Wunderbärchen waren mir für ein paar Stück, ich glaube es waren um die 30 Stück für 7€, ich bin mir aber nicht sicher. Die Wunderbärchen Windeln aus dem Real haben mir allerdings nicht so wirkloch zu gesagt.

Als wir beim Real fertig eingekauft haben, sind wir noch für ein paar restliche Sachen ins Lidl gehüpft. Auch dort gibt es mittlerweile die großen Pampers Pakete, leider auch hier nicht in größe 5!
Also musst eich umschwenken und habe mich für die Lupilu Windeln entschieden. 44 Stück bekommt man hier für 6,99, zwar auch hier nicht recht günstig da es sehr wnig im Vergleich zu den Jumbo Paketen von Pampers sind.

Warum ich umgestiegen bin.
DM hat jetzt mittlerweile doch schlecht abgeschnitten, für mein Empfinden, ich kaufte dort die doppelpakte für knapp 11€ und dort ist mir ende letzten Jahres aufgefallen, dass sie extrem nach Chemie stinken. Es ist ein regelrecht penetranter Geruch, den ich kaum ignorieren kann. Er geht durch die Kleidung durch aber übertont den Gestank von Pupsis Schisserchen *lach*. Bei meinen Eltern waren sowieso meist komplett andere Windeln, in letzter Zeit die von Aldi Nord. Aber auch die Vibelle, Aldi Nord Marke, hielt mit der Zeit immer weniger dicht. Pupsis Po war immer feucht und der Body bekam teilweise schon nasse Flecken, also er war nur an einigen Stellen Fleckenweise nass. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine.
Umso mehr war ich froh, dass die Packung leer war. Jetzt haben wir seit Samstag, da ich über das Wochenende bei meinen Eltern war, die Lupilu Windeln im Test! Bisher kann ich nichts negatives sagen, aber meist zeigt sich das negative ja auch erst sehr viel später.

IMG_5991

Die Perfekte Windel wird es wahrscheinlich nie geben, aber ich bin schon froh das es so viel Auswahl heutzutage gibt.

In diesem Sinne werde ich nun mein Kind wickeln und noch eine Runde raus gehen! Wir wünschen einen schönen Nachmittag und bis bald 🙂

Eure

IMG_0309

Adventskalender Tür #22

Yippie, bald ist die Weihnachtszeit da! Jetzt gibt es hier wieder recht viel Stress bezüglich Weihnachten. Gestern waren wir einen Großeinkauf erledigen, wir heisst ich und mein Vater während meine Mutter auf Pupsi aufgepasst hat!

In 3 Geschäften waren wir drin und haben doch ein paar Sachen vergessen! Naja, kann ja mal passieren. Heute Morgen hat meine Mutter dann den erst erledigt. Aus dem Grund des Einkaufs habe ich beschlossen die Nacht bei meinen Eltern zu verbringen. Heute wird es im laufe des Nachmittags wieder Richtung zu mir gehen, denn ich muss morgen früh bei mir Zuhause einiges erledigen. Kuchen wird gebacken, spülen wird dann anschliessend auch erfolgen und die Tische muss ich auch eindecken. Warum ich das ganze mache? Weil ich morgen meine Familie zu meinem Geburtstag zum Kaffee trinken einlade!

Bei meinen Eltern steht noch immer kein Baum, was sich hoffentlich bald ändert. Denn Heiligabend werden Pupsi und ich dort verbringen. Ich nehme mir jetzt fest vor, meiner arbeitenden Mutti den Baum aus dem Keller zu holen, aufzustellen und ihn schließlich zu schmücken! Jedes Jahr schafft sie es nie den Baum VOR meinem Geburtstag aufzubauen!

Nun muss ich aber noch den letzten Rest für morgen zusammen suchen, denn ich habe nichts was man zum Kaffee trinken da haben soll. Geschirr hab ich nur für 6 da, wir werden 9 Plus Pupsi sein, fehlen also einige Teller, sowie auch Besteck! Tischdecken habe ich ebenfalls nicht da. Nur Kuchen, Kuchen kann ich backen und auch servieren, zumindest optisch. Eine Kuchenschaufel, oder wie das Ding heisst, habe ich ebenfalls nicht! Also, Stress ist bei uns grad wie immer pünktlich zu Weihnachten vor Programmiert!

Herzlich, Eure noch 22 Jährige

IMG_0309

Koch Mittwoch #21 – Bauerntopf bei Oma

Meine Mutter hatte mich heute Vormittag gefragt, was wir denn kochen bzw. essen könnten. Sie hatte Zucchini, Paprika, Frühlingszwiebeln, Hackfleisch und Kartoffeln da. Also bin ich mit Pupsi auf dem Arm durch die Wohnung und überlegte haarscharf, was man denn zaubern könnte.
Einige Minuten später viel mir sofort der Bauerntopf ein! Den gab es hier lange nicht mehr und die Kartoffeln waren schon so gut wie fertig. Umso besser, ich bin dann bei strahlendem Wetter eine Runde spazieren gegangen, während meine Mutter langsam anfing das Essen zu kochen. Als wir nachhause kamen war das Essen fertig und die Portion für Pupsi war schon zum abkühlen bereit, sogar schon klein gestampft mit noch ein paar großen Kartoffel Stücken!

Meine Mutter war sich nicht sicher ob er das mag, aber was mag mein Kind denn nicht?! Er isst einfach alles was er in die Finger bekommt, ich glaube er wurde sogar Sachen essen, die er noch gar nicht essen dürfte, z.B. Honig oder Zimt!

Jedenfalls hat Pupsi die ganze Portion verdrückt, als gäbe es kein Morgen mehr. Parallel habe ich auch langsam mal essen können. Als Nachtisch gab es Himbeere Joghurt, natürlich selbstgemacht aus frischen Himbeeren und gutem Joghurt.

Eure

IMG_0309

Wieder ein Monat um – der 12. Lebensmonat

Die Zeit rast und rast und hört scheinbar gar nicht damit auf!
Auf was ich hinaus will? Mein kleiner Sohn ist schon wieder ein Monat älter, wieder rückt er einem Monat weiter zu seinem 1. Geburtstag. Wie ich mich fühle? Naja, so ganz weiß ich es selbst nicht. Es ist ein wirr warr aus `Du warst doch gestern noch so klein` und `Lass die Zeit doch nicht so rasen. Ich möchte mein Baby noch etwas geniessen!`

Pupsi hat wieder so viel gelernt in diesem vergangenen Monat. Er kann robben wie eine kleine Robbe, er kann sich nun selbstständig hinsetzten und er findes alles interessant, was nicht niet- und nagelfest angebracht wurde! Es macht mich von Tag zu Tag trauriger, dass die Kuschelzeit bald endgültig vorbei ist, mein Kleiner Junge wird groß! Andererseits bin ich auch echt froh, dass er sich so prächig entwickelt, denn wenn dem nicht so wäre sollte man sicherlich zum Arzt oder so.

Wann hat Pupsi denn alle seine bisherigen Fähigkeiten erlernt?

Mit fast 6 Monaten hat er das Drehen erlernt, von dem Rücken auf den Bauch. Einige Wochen später konnte er die Rolle wieder zurück. Es wurde sehr viel gemeckert, aber ich hab ihn üben lassen. Es hilft ja alles nichts, wenn ich ihm immer wieder helfe. Ich habe ihm immer wieder zu geredet wie gut er das schon macht. Loben ist hier ganz wichtig.
Dann war wieder lange Zeit gar nichts los, er kam nicht vorwärt und nicht rückwärts, bis es dann aufeinmal rückwärts ging! Er war gerade mal 8 Monate alt, da schob er sich rückwärts mit 10 Monaten erlernte er dann von jetzt auf gleich das robben nach vorne. Ich hatte so einige Tränchen in den Augen die ich zurück drengen musste, so stolz war ich auf ihn. Jetzt genau vor einer Woche hat er sich ganz alleine Hingesetzt.

Hat Pupsi Zähne?

Ja die hat er. Nummer 1 und 2 kamen ohne Probleme, ein bisschen viel sabbern und rote backen aber nichts weiter. Zahn 3 und 4 waren da schon was schlimmer, eine extrem wunder Po, Nase am laufen und ein wenig Sabbern. Nummer 5 kam ganz alleine und ohne Probleme. Er meckerte nicht und der Zahn war einfach da. Zahn 6 und 7 waren oben die äußeren Schneidezähne und die haben alles nochmal getoppt! Po der extrem extrem Rot und Wund war, das Sauber machen und wickeln war hier fast nicht möglich trotz abwaschen mit Wasser war er vor schmerzen nur am schreien, das gleiche bei Zahn 8, der nämlich mit den beiden vorheriegen beiden Zähnen durch kam. Als könnte es nicht schlimmer sein, kamen jetzt 4 Backenzähne auf einmal, 2 sind schon durch und 2 schieben sich noch in den Unterkiefer. Heisst, oben die Backenzähne sind schon beide durch! Oh weh, ich wünschte er hätte nur ein wenig schmerzen beim zahnen, stattdessen kommt es mir so vor als wenn es von Zahn zu Zahn schlimmer wird. Mein Junge tut mir da so leid.

Mein Beitrag dieser Woche kommt erst heute, da wir die letzten Tage extrem mit trink Verweigerungen und schmerzen verbracht haben. Ja, durchs zahnen hat mein Pupsi gar nicht mehr trinken wollen! 

Ich will hier aber niemandem Angst einjagen oder so und möchte einfach mkr ein schönes Update hergeben. 

Eine schöne Woche – noch 1 Tag bis zum Wochenende! 

Eure Nina <3 

Der erste „Sommer“

Hallo an alle da draussen 🙂

Das ist ja fast schon Sommer bei den Temperaturen die hier herrschen. Angefangen hat es Ende Mai mit 21° und das war schon schön. Aufsteigend ging es dann bis letzte Woche Montag, den 29.5., bis sage und schreibe 32°! War das herrlich angenehm. Nicht so schäbig wie im letzten „Sommer“ mit meinem dicken Bauch wo mein Baby drin gewachsen ist. Ich fand es letztes Jahr einfach nur schrecklich, ich denke aber das lag an meiner Schwangerschaft. Hammer, das ist jetzt 1 Jahr schon her!
Zurück zu heute, dem Jahr 2017, 32°, Mai, fast schon Sommer. Leider fängt der Sommer normal im Juni erst an…hoffentlich war es das nicht jetzt schon wieder für dieses Jahr. Das fängt doch grad erst so schön an! Also am letzten Montag waren wir den ganzen Tag draussen, ich und mein Sohn. Morgens waren wir mit meiner Mutter im Lidl und haben da ganz viele Sachen für den kleinen gekauft. Eine kurze Hose in grau, eine Latzhose und zwar die mit dem Anker, 2 dünne Bodys (die wirklich dünn sind) und ein dunkel blaues Polo T-Shirt mit einem Fisch drauf, ich hab alles in der Größe 86/92 gekauft, da mein süßer mit seinen 8 monaten einfach sehr groß ist. Ich hab jetzt sogar schon festgestellt, dass er einen Body in Größe 80/86 hat, in den er absolut nicht mehr richtig rein passt. Ach Mensch, er wird einfach viel zu schnell groß! Er hat bereits 6 Zähne und der 7. kündigt sich auch an mit:

  • Niesen, aber freier Nase wie eine Allergie
  • Husten und Heiserkeit
  • quengelig ist er dabei ja immer
  • und sein Po ist auch mittelmässig rot gewesen.

Ich bin mal gespannt wie lange der Zahn sich Zeit lässt.
Nach dem Frühstück sind wir zu 3. in die Innenstadt gegangen, zuerst zum Tierarzt was für unseren Kater holen und dann ging es weiter Richtung DM, denn ich brauchte Milchpulver und noch einiges an anderem Kram. Wir mussten noch zur Apotheke, etwas gegen Mückenstiche holen. Als wir dann alles hatten, sind wie wieder Richtung nachhause gelaufen. Mein kleiner Mann schlief zwischendurch im Kinderwagen. Pünktlich zuhause angekommen, war er wieder wach! Er bekam sein Mittagessen, Rahmspinat mit Kartoffeln und Rindfleisch, heute mal alles aus dem Glas und sein Wasser. Dann hab ich ihn nur in Body ins Bett gebracht, nachdem er von mir einen Frischen Windel Po bekam. Es ist einfach so warm in meinem Schlafzimmer, das ist ja kaum auszuhalten. Er schlief dann auch nur 1 gute Stunde und war dann wieder hell wach. Also habe ich ihn angezogen und mit runter in die Küche genommen, wo er dann erstmal was zu trinken bekam, er hatte dann aber auch echt viel Durst! Bei der Hitze die an dem Tag war auch keine Wunder. Am nachmittag war meine Mutter arbeiten und so war ich fast alleine mit dem kleinen Sonnenschein zuhause. Mein Plan für den Nachmittag war planschen im Planschbecken. Eine Wunderbare Idee wie ich fand, ich fragte vorher in einer Facebook Mami Gruppe nach, worauf ich unbedingt achten sollte und viele gaben mir den Hinweis das Planschbecken in die Sonne zu stellen und mit einem Sonnenschirm das Planschbecken in den Schatten zu bekommen. Ich sollte auch eine Mütze aufsetzen, ich hab es allerdings dann ganz anders gemacht und zwar, das Planschbecken auf einen Teppich auf die Terrasse gestellt, in den Schatten und dann habe ich das Wasser da rein gefüllt. Meine Güte, fragt bloß nicht wie viele Liter dabei draufgegangen sind. Mini Mann war die ganze Zeit nur am bläddern, er tat mir richtig leid! 5 mal habe ich den Wasserkochen laufen lassen, dass das Wasser im Planschbecken mal warm wurde und das dauerte einfach eine Weile bis das Wasser mal endlich auf 30° in etwa wurde.
Dann war er endlich mit seiner Badewindel planschen! Es hat ihm einfach Spaß gemacht, dass er schon das Badethermometer ab lutschen wollte, ich musste so lachen nahm es ihm aber ab, da ich einfach nicht weiß wie Gesund das ist. Dann habe ich mir sagen lassen, es wäre nicht schlimm. Mhm, naja wer weiß.
Das war auch schon das Highlight an dem Tag, wir haben den restlichen Tag draussen an der Luft verbracht, den angenehmen Abend sehr genossen und sind dann auch irgendwann ins Bett als es Zeit wurde. Ihr wisst ja, Montag und so!

Ab Dienstag wurde es dann zunehmend immer kühler allerdings waren es max. noch 27° da darf man sich nicht beklagen. Jetzt sah man schon richtig die Ansätze des neuen Zahnes den man einen weiteren Tag später dann wirklich spüren konnte. Der Zahn war doch tatsächlich noch im Mai durchgebrochen! Kaum zu glauben, so mit bekam er im Mai innerhalb von 2 Wochen 3 Zähne. Dafür das er 7 Zähne hat, kann er sich leider noch keinen Millimeter fortbewegen, das muss ich leider dazu sagen. Also es hat halt seine vor und Nachteile mit den Zähnen. Entweder Zähne oder die Entwicklung, er hat sich halt für die Zähne entschieden, hihi.
Abends möchte er zusätzlich noch ein Stück Brot, wo er mehr dran lutscht als kaut, aber solange er ruhig ist…

Und schon ist die Woche wieder um, wir haben also nicht viel gemacht. Das Highlight diese Woche war das Planschen am Montag und Donnerstag das letzte mal Pekip. War das schön. 15 mal war der Kurs einmal ist ausgefallen und zum Väter Pekip wird mein Freund auch nicht gehen :(. Aber es waren sehr schöne Wochen und Stunden mit den anderen Mama´s und ihren so unterschiedlichen Kindern. Unter diesen 8 kinder, wo meist 1 überhaupt nicht mehr kam und eine andere auch meist fehlte. An dem letzten Tag war ein kleiner Junge krank und somit konnte die Mama mit ihm nicht kommen. Wir waren somit zu 5. trotzdem war der Tag schön. Das Wetter war toll, ich war mit meiner Mutter und meinem Baby in der Stadt und dann ging es auch nachhause. In meiner Wohnung war ich auch gefühlt ewig nicht mehr…So langsam muss ich aber mal wieder dort etwas machen! Ich will am Wochenende nämlich mal zusehen, dass ich da mit meinem Freund und Sohnemann da schlafen kann.

Mir fällt soweit tatsächlich nichts mehr ein. Daher lasse ich jetzt mal Mundwerk zu und beschäftige mich mit klein Pupsi, der mittlerweile 8 Monate schon bei uns ist und uns so glücklich macht!
Wir lieben dieses kleine Wunder einfach, jeder hier erfreut sich an ihm.

Ich melde mich bald wieder. Habt´s fein und bis demnächst.

IMG_0309