Ein Blog der Umzieht

Es ist soweit. Auf meinem alten Blog, https://wordpress.com/post/havingababyweb.wordpress.com/2552, habe ich mich soeben verabscheidet. Weiterhin wird es nur noch hier meine Posts geben. An Meinem Konzept, wie ich es schon auf dem alten Blog erwähnt habe, wird sich nichts ändern.

Montags wird es etwas allgemeines zum baby/Kleinkind geben, mittwochs mein üblichen Koch Mittwoch, an dem ich allerdings hin und wieder etwas zu backen zeige und natürlich donnerstags den DIY beitrag.

Meine Follower werden keine E-Mails erhalten, es sei denn es sind E-Mail Follower.

An sonsten wünsche ich viel Spass beim Stöbern, lesen und erfreuen meiner Beiträge.

Eure

Einkauf und Großtransport mit Kinderwagen

Immer wieder stehe ich vor der Herausforderung dinge mit dem Kinderwagen zu transportieren bzw. einzukaufen. Ich habe kein eigenes Auto, nur eine mitbenutzung. Ich muss ehrlich sagen, ich gehe sehr gerne zu fuss. Wie sagt das Sprichwort so gern? `Jeder Gang macht Schlank!´ Und in der Tat, ich habe allein durch Kalorien Zählen und tägliches Spazieren gehen 6 Kilos abgenommen, mehr folgt aber nicht!

So, meine letzten erungenschaften wie man so schön sagen kann, zeige ich nun in meinem heutigen Post.

Wäre meine Grüne Tasche gross genug gewesen, wären es genau 2 volle Taschen. Der Kinderwagen wog viel zu viel, es war sehr anstrengend ihn zu scheiben, aber es war sehr gut machbar.
Zu erst kamen Sachen für den Kühlschrank. Milch, Leberwurst für den kleinen, Frischkäse, Pudding und Kinder Pingui <3, die Tomaten kamen selbstverständlich nicht in den Kühlschrank!

IMG_6372

Damit ich meine Gelüste unter den Griff bekomme ein bisschen leckere Schokolade und Salz Lakritz. Nein, Gelüste habe ich nicht wegen einer Schwangerschaft, sondern durch meine allmonatlichen Mädchen Probleme!
Salz Nachschub, Lasagne Platten und einen Korkenzieher. Ich trinke zwar keinen Wein, aber so ein Korkenzieher kann denoch nicht schaden!

 

 

 

Fast zu guter letzt hat mein Sohn Regensachen abgestaubt. Die gab es letzte Woche Montag bei Lidl im Angebot und ich hab direkt zu geschlagen.

IMG_6375

Die Stiefel sind in größe 24/25, Pupsi hat darin also noch gut Platz kann aber gut darin laufen. Er hat größe 22/23, die Stiefel in der Größe waren aber viel zu klein. Die Regenhose ist eine 98 und noch viel zu groß, aber auch kein Wunder bei einem 82 cm großen Jungen der Größe 92 trägt! Einige Tage später habe ich noch eine Latz Regenhose in 86/92 ergattert und die passt sehr gut! Jetzt haben wir beides jedenfalls da, das Schlechte Wetter kann aber gerne noch da bleiben.

 

 

Das waren auch schon unsere Hauptgroßeinkäufe der letzten Woche.
Nun folgt noch unser Windelnachschub, denn ich habe schon wieder gewechselt. Mir waren ja die Babylove Windeln vom DM nicht so geheuer, da sie sehr nach Chemie stanken, ich habe ich mich weiter umgeschaut und mich letzendlich mal für die DM Öko Windeln entschieden, kosten nur umwesentlich mehr als die normalen aber sind sehr gut. Auch wenn die Flügel, der Auslaufschutz an den Beinen, sehr klein wirkt. Wir hatten mit den Windeln bisher nur minimale kleine Unfälle von nassem Body, ich denke das kann ich verkraften.IMG_6377 Da kamen dann direkt zwei Pakete von mit.
Bei meinen Eltern nutzen wir wieder die Vibelle Aldi Nord Windeln!

Fazit der Öko Windeln vom DM

Sehr gut und kann ich nur empfehlen.

 

 

 

Ich werde jetzt noch die letzten Minuten des Mittagsschlafes meines kleinen ausnutzen und weiter lesen.

Einen angenehmen neuen Start in die Woche. Bald beginnt der März und der März bringt den Frühling zu uns.

Eure

IMG_0309

DIY Frühlingsdeko

So langsam aber sicher geht es tatsächlich wieder auf den Frühling zu, meine Lieblingsjahreszeit, wäre da nicht das Problem mit den Allergien!

Zum heutigen Thema;
Ich war gestern in der Stadt und habe mich ein wenig nach Deko umgesehen, da ich ja noch nicht allzu viel habe durch meinen Umzug in die eigenen vier Wände. Für die Fenster habe ich bei Lidl schon Schmetterlingsdeko gekauft, aber das reichte mir nicht.
Im Nanu Nana, wo ich gestern stöbern war, musste ein wenig was aus dem Sale mit. Ein Windlicht, eine Stumpenkerze und ein bisschen Streusand zum verschönern.

Das Glas habe ich zuhause gespült, gut abgetrocknet und schliesslich mit soviel Sand wie mir gefiel befüllt, dann habe ich die Kerze so hinein platziert, dass sie schön grade darin steht. Die Kerze endete genau am Glas Rand, für mich jedoch nicht tragisch mir gefällt es sogar sehr gut!

Jetzt nur noch ein schönes Plätzchen finden, die Kerze anzünden und an dem schönen Licht erfreuen!

Viel Spass beim nach basteln und bis bald

Eure

IMG_0309

Ein Jahr im Rückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ich blicke sehr gerne zurück, denn für mich war das Jahr 2017 ein sehr aufregendes Jahr!

Januar, Pupsi war 3 Monate alt, er wurde immer wacher und schaute sich seine noch ungewohnte Umgebung genau an.

Februar, Pupsi ist nun 4 Monate alt, noch wird er hauptsächlich gestillt. Von Beikost noch nicht zu reden! Wir hatten viele unruhige Nächte gehabt, Wachstumsschübe und auch einen Entwicklungssprung. Die Entwicklungssprünge sind sehr wichtig!

März, nun ist er schon 5 Monate alt. Pupsi wurde am 5.3. in der freien Evangelischen Gemeinde in Schwelm gesegnet, er bekam seine ersten Zähne und wir fingen mit dem Abendbrei an. Ende März hat er sich das erste mal vom Rücken auf den Bauch gedreht.
ich habe meinen Blog erstellt.

April, ein halbes Jahr Baby Glück! Mehr muss man nicht sagen, wir haben uns Tag für Tag mehr lieben gelernt, er hat sein erstes Ostern erlebt und hat seine Mitmenschen um einiges erfreut! Er ist seit seiner Geburt ein entspanntes Baby und auch ein sehr freundlicher. Ende April hat er es geschafft vom Bauch zurück auf den Rücken zu kommen.

Mai, wow schon hier merkt man wie die Zeit rast! 7 Monate, wir haben eine Wohnung gefunden und gemietet. Im Mai haben wir die Wohnung komplett renoviert und nach und nach kamen auch die nötigen Möbeln dort an!

Juni, 2 Jahre mit dem Papa zusammen! 8 Monate alt ist er gewesen, als wir immer mehr Ausflüge mit ihm gemacht haben. Brei nimmt er super an, abgestillt habe ich ihn im Juni schon ein paar Wochen.
Ende Juni habe ich angefangen meine Schwangerschaftskilos mit Kalorien zählen zu bekämpfen.

Juli, mit 9 Monaten hat Pupsi gemeint, sich mit herum rollen fortzubewegen. Eine lustige Variante der Fortbewegung.

August, Ein 10 Monate altes ´Baby´ kann man schon fast nicht mehr sagen. Das Babyhafte ist nun schon weg! Im herzen bleibt er aber noch eine Weile mein Baby! Im August hat er es geschafft sich alleine Hinzu setzten, kurz darauf fing er an zu robben.

September, 11 Monate alt, all das kommt mir noch gar nicht so lang vor und doch sind es zu diesem Zeitpunkt schon wieder 3 Monate. Mein Bruder ist 18 geworden und Pupsi hat sich an allem möglichen versucht hoch zu ziehen.

Oktober. Happy Birthday kleiner Mann! Nun ist er 1 Jahr alt. Mit 12 Monaten fing er doch tatsächlich das krabbeln an. Ich hatte es nicht mehr für möglich gehalten. Das Robben hörte sofort auf, denn das Krabbeln ist doch viel besser!
Am 9.10.2017 erreichte ich mein Wunschgewicht und es ging ans halten!

November, der Papa hat Geburtstag, Pupsi ist 13 Monate alt. Er übt immer mehr an Gegenständen entlang zu laufen, alleine kann er noch nichts. Im laufe des Monats wird er sicherer und braucht nur noch einen Finger als kleine Sicherheit! Ausserdem kann er für ein paar Sekunden frei stehen.

Dezember, das an der Hand laufen wird von Tag zu tag besser. Mit 14 Monaten schafft er es nun schon ein paar Minuten frei zu stehen und hat auch schon einen Schritt allein gemacht! Mir sind sorgt die Tränen in die Augen gestiegen, so stolz bin ich auf meinen Sohn! Die Mama hat Geburtstag und schliesslich das 2. Weihnachtsfest, diesmal mit Kleinkind statt Baby!

Ein gesamtes Jahr mit meinem Sohn an meiner Seite. Nun werden wir im neuen Jahr Seite an Seite laufen. Die Zähne wird er auch in 2 Monaten spätestens komplett haben, Zahnfee du kannst das Sparen schon mal anfangen!

Nun einen schönen Übergang von mir gewünscht und ein frohes neues Jahr. Auf ein tolles Jahr 2018!

IMG_0309

Adventskalender Tür #22

Yippie, bald ist die Weihnachtszeit da! Jetzt gibt es hier wieder recht viel Stress bezüglich Weihnachten. Gestern waren wir einen Großeinkauf erledigen, wir heisst ich und mein Vater während meine Mutter auf Pupsi aufgepasst hat!

In 3 Geschäften waren wir drin und haben doch ein paar Sachen vergessen! Naja, kann ja mal passieren. Heute Morgen hat meine Mutter dann den erst erledigt. Aus dem Grund des Einkaufs habe ich beschlossen die Nacht bei meinen Eltern zu verbringen. Heute wird es im laufe des Nachmittags wieder Richtung zu mir gehen, denn ich muss morgen früh bei mir Zuhause einiges erledigen. Kuchen wird gebacken, spülen wird dann anschliessend auch erfolgen und die Tische muss ich auch eindecken. Warum ich das ganze mache? Weil ich morgen meine Familie zu meinem Geburtstag zum Kaffee trinken einlade!

Bei meinen Eltern steht noch immer kein Baum, was sich hoffentlich bald ändert. Denn Heiligabend werden Pupsi und ich dort verbringen. Ich nehme mir jetzt fest vor, meiner arbeitenden Mutti den Baum aus dem Keller zu holen, aufzustellen und ihn schließlich zu schmücken! Jedes Jahr schafft sie es nie den Baum VOR meinem Geburtstag aufzubauen!

Nun muss ich aber noch den letzten Rest für morgen zusammen suchen, denn ich habe nichts was man zum Kaffee trinken da haben soll. Geschirr hab ich nur für 6 da, wir werden 9 Plus Pupsi sein, fehlen also einige Teller, sowie auch Besteck! Tischdecken habe ich ebenfalls nicht da. Nur Kuchen, Kuchen kann ich backen und auch servieren, zumindest optisch. Eine Kuchenschaufel, oder wie das Ding heisst, habe ich ebenfalls nicht! Also, Stress ist bei uns grad wie immer pünktlich zu Weihnachten vor Programmiert!

Herzlich, Eure noch 22 Jährige

IMG_0309

„Mein Lieblingskuscheltier“

Mittlerweile sieht es sehr geliebt aus.

Seit einigen Wochen, ja sogar schon einigen Monaten sitzt in unserer Küche ein Stofftier von der Sparkasse, das es mal zum Weltspartag gab. Es war mein Tier und ich habe es aussortiert, ich bräuchte ja auch Platz für den kleinen. Also lag das Stofftier ganz lange im Keller bis meine Mutter das Tier nahm und gewaschen hatte. Frisch gewaschen lag es auf der Heizung um nach zu trocknen, als es trocken war blieb es da einfach sitzen. Als wir dann mit 5 Monaten mit Beikost anfingen, saß der kleine noch in seinem Babysafe, da er ja noch nicht sitzen konnte. Mit etwa 6 Monaten fingen wir an, ihn in den Hochstuhl zu setzen und mit Kissen links und rechts zu stützen. Es war 1. bequemer für ihn, denk ich mir mal und 2. er kippt nicht immer zur Seite weg. Ab diesem Zeitpunkt an, wurde Die Heizung immer interessanter, es lagen Zettel, Kataloge, Kinderzeitschriften der Apothke und Taschentücher darauf. Aber auch dieser Sparkassentiger. Er saß da, und schaute süß durch die Gegend. Interessiert wie mein Sohn halt ist, versuchte er immer wieder bei dem Essen nach dem Tier zu Angeln. Irgendwann drehte ich den Hochstuhl so, dass er nicht mehr an die Heizung kam oder es uninteressant wurde.

Vor einigen Tagen musste ich dann auf den Dachboden, da wir für unsere Wochenende das Reisebett für den kleinen brauchten. Zack, was sah ich da?! Richtig, einen 2. idetischen Kuscheltiger, ich habe ihn mit runter genommen um ihn mit in meine Wohnung zu nehmen. Denn wir planen endlich, das erste gemeinsame Wochenende zu dritt in meiner Wohnung. Alles ist nun bereit, das Bett steht seit einer längeren Zeit und der Kleiderschrank soweit auch. Mein Freund und ich haben am Pfingst Wochenende viele Kisten ins Auto geschleppt, um diese in meine Wohnung zu tragen. Der kleine war in dieser Zeit schön am schlafen. Der Schrank ist zwar offen, da er noch begradigt werden muss, wer macht auch da den Boden so schief rein?! 2 cm muss mein Kleiderschrank an einer Ecke hoch! Ist das Normal? Deswegen waren mutter und ich letzten Dienstag bei Poco und haben noch einiges an Einrichtung gekauft unter anderem haben wir da nach unterlegplatten bzw. so unterleg Keilen gesucht. Wir waren da leider nicht fündig und sind aus diesem Grund zum Obi gefahren. Wir haben auch da gefragt, wo man so etwas findet, die bei Obi wussten genau wonach wir suchten und schickten uns in Gang 10. Jetzt schweif ich wieder vom Thema ab, Sorry!
Jedenfalls haben wir sämtlichen Kram an Einrichtung die letzten tage rüber gebracht. Unter anderem auch viel an Spielzeug, darunter auch die Katze. Meine WOhnung nimmt echt gestallt an, der kleine ist glücklich, dass er sein Lieblingskuscheltier da hat und kann spielen. Allerdings sieht das Kuscheltier hier seeeeehr geliebt aus und wurde auch noch einmal vor kurzem gewaschen, tja kommt davon, wenn man während des essens mit Stofftieren spielt. Na, Spaß bei Seite, waschen muss auch mal sein.
Heute saß er nach dem Mittagessen noch etwas länger im Hochstuhl, hat seine restliche Reiswaffel aufgegessen und durfte dann sein Tier haben. Er hat es sich selbst vom Tisch ziehen wollen, ja ausnahmsweise lag es mal auf dem Küchentisch, erst hat er sich gestreckt dann hat er aufgegeben. Erst als ich dann mit dem Tier gewackelt habe, hat er sich noch mal angestrengt, bin mit dem Tier über seine Nase und er hat gelacht. Ich habe mit ihm späßchen betreiben und er hat sich die Katzte dann doch geschnappt. Allen ernstes konnte ich schmatzgeräusche hören, ich bin nämlich kurz zur Spüle gegangen, um seine Tirnkflasche kurz abzuspülen. Hat er wohl sein Tier geküsst?! Das hat sich wirklich so angehört, überrascht mich nur etwas kann das denn sein, dass er mit 8 Monaten schon jemanden oder in diesem Fall etwas abküsst? Ist aber auch egal, er hat sein Tier lieb und das ist gut so.

 

IMG_0309

Merken

Merken

Merken