Ein Rückblick auf das vergangene Jahr

Wahnsinn, wieder ist ein Jahr um.
Ein Jahr mit vielen Erlebnissen, Auflügen, Feiern, und und und…

Angefangen hat das aufregende Jahr 2018 bereits im Januar, denn da hat Pupsi seine ersten Schritte getan. Mir ist dieser Tag bis heute festgebrannt in meinem Kopf! Bildlich ist ebenfalls alles festgehalten!
Nicht sonderlich schön folgte dann einige Wochen später ein blöder STurz beim hochziehen und ausrutschen auf den Fliesen, folge waren schäden an den oberen Schneidezähnen, weswegen wir zum ersten mal beim Zahnarzt saßen, zu diesem Zeitpunkt war ich auch schon Alleinerziehend.

Unser Besuch beim Zahnarzt habe ich euch hier festgehalten.

Ebenfalls sehr stark geprägt hat mich dieses Jahr das Lesen. Ich habe im Januar wieder angefangen Bücher zu lesen und das ist pro Monat immer mehr geworden, darauf bin ich sehr stolz.
Am Ende des Jahres kann ich 50 gelesene Bücher notieren, was ich gelesen habe, steht hier.

Positiv überrascht bin ich seit November, denn dort habe ich beschlossen den Mittagsschlaf weg zulassen. Pupsi schlief nachts nämlich nicht mehr gut ein und ohne Mittagsschlaf geht er nun sehr gern ins Bett, aber nur wenn wir das Sandmännchen geschaut haben.
Zu diesem Thema werde ich noch etwas schreiben!

Alles in allem war das Jahr 2018 ein anstrengendes Jahr, aber auch ein wahnsinng tolles Jahr!
Wir waren im Zoo, im Freibad, hatten einen wahnsinnstollen Sommer und haben Urlaub auf einem Bauernhof gemacht. Durch verpeilen davon zu berichten, gab es leider nur eine Packliste. 🙁

Für das Jahr 2019 erhoffe ich mir einfach mehr Zeit mit meinem noch nicht Kindergarten Kind zu verbringen. Ab Sommer wird er nämlich vorraussichtlich in den Kindergarten gehen! Und wir als Mama, wissen ja wie schnell das gehen kann.
Nun Genug, wir wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert nicht zu viel und bleibt lange Gesund.

Eure


Das steht an…

Im Monat Juni!

Der Mai wendet sich dem Ende zu und somit beginnt bald der Sommer. Mir kam die Idee, dass ich einfach mal eine große Monatsplanung in Angriff nehmen könnte.
Also, was steht an im tollen Juni?

Das erste Wochenende sind wir bei meinen Eltern, wie jedes Wochenende. Eine Woche später geht es Planmässig mit der FeG, unserer Gemeinde, einen tollen Ausflug zum Kettler Hof unternehmen. Das wird sicherlich sehr schön werden, zumal ich da noch nie war und für Pupsi wird es auch aufregend sein, er liebt ja alles neue und entdeckt sehr viel. In der Hinsicht habe ich ein sehr zufriedenen kleinen Sohn.
Mitte Juni steht soweit nichts an, höchstwahrscheinlich putzen und im Garten sitzen, vielleicht grillen wir auch mal. Eine Woche nachdem meine Eltern wieder zuhause sind fahren Pupsi und ich nach Heidelberg, wir unternehmen dort ein kleines Wochenende mit 2 weiteren Babys und ihren Eltern, wir sind demnach dann 5 Erwachsene und 3 Kinder. Darüber werde ich dann berichten wenn es soweit ist!

Darauf freue ich mich besonders:
Natürlich auf das lang ersehnte Wochenende in Heidelberg! Ich war noch nie in dieser Stadt und freue mich daher die Gegend kennen zu lernen. So viel kann ich schon mal verraten, wir werden in einer Jugendherberge unterkommen. Jetzt muss nur noch das Wetter traumhaft sein.

Nach dem Heidelberg Wochenende ist auch der Juni schon wieder um. Und steinhart geht es für uns auf den 2. Geburtstag zu!

Der Monat Juni ist in unserer Familie somit in erster Linie ein Urlaubsmonat, ich freue mich schon sehr auf den Juni oder besser noch auf den Sommer überhaupt.

in diesem Sinne