Hilfe, mein Baby zahnt!

Wie jede Mutter kenn ich es auch. Mein Baby zahnt und bekommt seine ersten Zähne.
Leider kam mir die Idee, einen Blog Post darüber zu schreiben, relativ spät. Aber wie man so schön sagt, besser spät als nie!

ich möchte hier nun unsere besten helferlein nennen und was es sonst so an möglichkeiten gibt.

  1. Abhilfe bei Wundem Po
    ich habe mich diesbezüglich viel herum tasten müssen. Gut geholfen hat die Hipp Wundschutzcreme mit Panthenol und Zink, sind jedoch auf absprache meiner Hebamme schnell umgestiegen zu Multilind. Mein Sohn hatte im zarten alter von 3 Wochen einen Windelpilz und da war die Multilind besser.
    Multilind tat es im übrigen halt sehr gut bei wundem Po! Ich rate dazu jedem.
  2. Laufende Nase
    Das würde ich beobachten, denn es kann sich herausstellen, dass es vom zahnen kommt oder eine Richtige Erkältung ist!
    Bei uns halfen Taschentücher und zur Nacht bzw. auch über den Tag verteilt Otriven Nasentropfen, wenn ich das Gefühl hatte, seine Nase war zu.
  3. Durchfall
    Tja, auch hier gilt es; beobachten!
    Es kann krankhaft sein, heisst über den ganzen Tag immer wieder dünnflüssiger Stuhl, vorrasusetzung ist das Kind bekommt schon feste Kost in form von Brei. Bei Milchnahrung kann ich Durchfall nicht beschreiben, bei meinem Sohn kam er nur einmall beim zahnen.
    Was haben wir gemacht? Banane gegeben. Banane stopft und half ein kleines bisschen. Zur Not habe ich dem kleinen auch mal zur Nacht 2 Windeln angezogen, damit er nicht ausläuft, aber im grunde ist das überflüssig. Umziehen musste ich ihn eh sehr oft bei dem Dilemma des zahnungs Durchfall!
  4. Fieber
    Pupsi hatte nie Fieber gehabt, allerdings helfen die Zäpfchen wohl sehr gut, die man beim Kinderarzt verschrieben bekommt. Selbst bei den Impfungen hatte er kein Fieber.
    Ich sag mal so schön dabei; jedes Kind ist anders!
    Bitte nicht mit meinem Sohn vergleichen.
  5. Zahnungsschmerz im Mund
    Ich merke wenn er zahnt, wenn er seine Finger im Mund hat, wie wild drauf rum kaut und nur quengelig ist. Ich habe immer Osanit Kügelchen im Haus, die sind Homoöapathisch und helfen uns besonders wenn es nachts sehr schlimm ist!
    Beissringe, die im Kühlschrank kühl gehalten werden, fanden sehr oft gebrauch. Ein kalter Waschlappen tut es auch.
    Wenn das Kind älter ist, hilft auch eine Möhre. Mein Sohn hat das erste mal eine Möhre zum knabbern bekommen, da war er etwas über 1 Jahr alt.

Mein Sohn zahnt jetzt nur noch bei den letzten 4 Backenzähnen, diese Qual, ich bin sehr froh wenn wir das Thema abgeschlossen haben!
Ich hoffe, ich helfe mit meinen wenigen Tipps einigen ratlosen Eltern auf die Sprünge. Vielleicht habt ihr auch ein paar Tipps für mich, die ich nicht aufgelistet habe und auch sehr gut helfen.

Ansonsten wünsche ich euch viel kraft beim durchkommen der Zähne!

Eure

IMG_0309

Die erste Silvester Party

Ja, wie der Titel bereits aussagt waren wir Silvester bei Freunden auf der ersten Party als Mama mit Kleinkind!

Ankunft war zwischen 18 und 19 Uhr und zeitlich haben wir die Anfahrt auch sehr gut geschafft. Pupsi hat am Silvesterabend sein erstes Raclette mit essen dürfen und hat im Anschluss eine ganze Schüssel voll mit Paprika leer gegessen! Was uns das nun sagt? Ich denke mein Sohn liebt Paprika! Vom Raclette hat er allerdings nicht überbackenes bekommen, sondern eher ein Baguette, Möhrchen, Fleisch und halt die Paprika die zufällig vor ihm standen.

An dem Abend war es auch sehr schwer den kleinen Mann ins Bett zu bekommen, er war zwar Müde aber ihm war die Umgebung einfach fremd, für 3 mal dagewesen ist das aber auch verständlich. Sein kleiner Kumpel, der dort mit seinen Eltern wohnt, war ja auch noch wach und somit haben die beiden uns alle noch eine Weile bespaßt!  Um 23 Uhr waren beide Jungs im Bett und wir großen haben ein Spiel gespielt, Zündstoff falls das jemandem etwas sagt und UNO. Der Hausherr hat gegen Mitternacht eine Flasche Sekt geholt und schaltete den Fernseher für den Countdown an!

Da war es dann auch schon, das neue Jahr!

Und somit begrüße ich euch auch im neuen Jahr 2018! Ich hoffe keiner ist zu weit gerutscht und alle sind sicher und gut gelandet. Nach dem anstossen sind wir raus gegangen, zum knallen. Leider war es sehr kalt, sehr windig und es hat angefangen zu regnen, also haben wir nach 30 min. alles eingepackt und sind wieder rein. Die Wirbel haben sich nicht gedreht, die Wunderkerzen gingen überhaupt nicht an und die Feuerzeuge gingen auch nicht lange. Also ging es wieder ins warme, trockene!

Pupsi hat alles verschlafen, ebenso sein Kumpel, der im übrigen genau 1 Jahr und 3 Tage jünger ist!

Frühstück gab es um 13 Uhr, auch für Pupsi, um 15 Uhr sind wir eine kleine Runde spazieren gewesen. Leider von kurzer Dauer, denn es fing wieder leicht zu regnen an. Ich half noch ein wenig beim aufräumen, ehe ich wieder von meinem Vater abgeholt wurde!

So ging unser Start ins neue Jahr auch wieder Los. Jetzt ist das neue Jahr tatsächlich schon 1 Woche alt und ich denke an Pupsi als er so alt bzw. jung war.

Eure

IMG_0309

Ein Jahr im Rückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ich blicke sehr gerne zurück, denn für mich war das Jahr 2017 ein sehr aufregendes Jahr!

Januar, Pupsi war 3 Monate alt, er wurde immer wacher und schaute sich seine noch ungewohnte Umgebung genau an.

Februar, Pupsi ist nun 4 Monate alt, noch wird er hauptsächlich gestillt. Von Beikost noch nicht zu reden! Wir hatten viele unruhige Nächte gehabt, Wachstumsschübe und auch einen Entwicklungssprung. Die Entwicklungssprünge sind sehr wichtig!

März, nun ist er schon 5 Monate alt. Pupsi wurde am 5.3. in der freien Evangelischen Gemeinde in Schwelm gesegnet, er bekam seine ersten Zähne und wir fingen mit dem Abendbrei an. Ende März hat er sich das erste mal vom Rücken auf den Bauch gedreht.
ich habe meinen Blog erstellt.

April, ein halbes Jahr Baby Glück! Mehr muss man nicht sagen, wir haben uns Tag für Tag mehr lieben gelernt, er hat sein erstes Ostern erlebt und hat seine Mitmenschen um einiges erfreut! Er ist seit seiner Geburt ein entspanntes Baby und auch ein sehr freundlicher. Ende April hat er es geschafft vom Bauch zurück auf den Rücken zu kommen.

Mai, wow schon hier merkt man wie die Zeit rast! 7 Monate, wir haben eine Wohnung gefunden und gemietet. Im Mai haben wir die Wohnung komplett renoviert und nach und nach kamen auch die nötigen Möbeln dort an!

Juni, 2 Jahre mit dem Papa zusammen! 8 Monate alt ist er gewesen, als wir immer mehr Ausflüge mit ihm gemacht haben. Brei nimmt er super an, abgestillt habe ich ihn im Juni schon ein paar Wochen.
Ende Juni habe ich angefangen meine Schwangerschaftskilos mit Kalorien zählen zu bekämpfen.

Juli, mit 9 Monaten hat Pupsi gemeint, sich mit herum rollen fortzubewegen. Eine lustige Variante der Fortbewegung.

August, Ein 10 Monate altes ´Baby´ kann man schon fast nicht mehr sagen. Das Babyhafte ist nun schon weg! Im herzen bleibt er aber noch eine Weile mein Baby! Im August hat er es geschafft sich alleine Hinzu setzten, kurz darauf fing er an zu robben.

September, 11 Monate alt, all das kommt mir noch gar nicht so lang vor und doch sind es zu diesem Zeitpunkt schon wieder 3 Monate. Mein Bruder ist 18 geworden und Pupsi hat sich an allem möglichen versucht hoch zu ziehen.

Oktober. Happy Birthday kleiner Mann! Nun ist er 1 Jahr alt. Mit 12 Monaten fing er doch tatsächlich das krabbeln an. Ich hatte es nicht mehr für möglich gehalten. Das Robben hörte sofort auf, denn das Krabbeln ist doch viel besser!
Am 9.10.2017 erreichte ich mein Wunschgewicht und es ging ans halten!

November, der Papa hat Geburtstag, Pupsi ist 13 Monate alt. Er übt immer mehr an Gegenständen entlang zu laufen, alleine kann er noch nichts. Im laufe des Monats wird er sicherer und braucht nur noch einen Finger als kleine Sicherheit! Ausserdem kann er für ein paar Sekunden frei stehen.

Dezember, das an der Hand laufen wird von Tag zu tag besser. Mit 14 Monaten schafft er es nun schon ein paar Minuten frei zu stehen und hat auch schon einen Schritt allein gemacht! Mir sind sorgt die Tränen in die Augen gestiegen, so stolz bin ich auf meinen Sohn! Die Mama hat Geburtstag und schliesslich das 2. Weihnachtsfest, diesmal mit Kleinkind statt Baby!

Ein gesamtes Jahr mit meinem Sohn an meiner Seite. Nun werden wir im neuen Jahr Seite an Seite laufen. Die Zähne wird er auch in 2 Monaten spätestens komplett haben, Zahnfee du kannst das Sparen schon mal anfangen!

Nun einen schönen Übergang von mir gewünscht und ein frohes neues Jahr. Auf ein tolles Jahr 2018!

IMG_0309

Adventskalender Tür #22

Yippie, bald ist die Weihnachtszeit da! Jetzt gibt es hier wieder recht viel Stress bezüglich Weihnachten. Gestern waren wir einen Großeinkauf erledigen, wir heisst ich und mein Vater während meine Mutter auf Pupsi aufgepasst hat!

In 3 Geschäften waren wir drin und haben doch ein paar Sachen vergessen! Naja, kann ja mal passieren. Heute Morgen hat meine Mutter dann den erst erledigt. Aus dem Grund des Einkaufs habe ich beschlossen die Nacht bei meinen Eltern zu verbringen. Heute wird es im laufe des Nachmittags wieder Richtung zu mir gehen, denn ich muss morgen früh bei mir Zuhause einiges erledigen. Kuchen wird gebacken, spülen wird dann anschliessend auch erfolgen und die Tische muss ich auch eindecken. Warum ich das ganze mache? Weil ich morgen meine Familie zu meinem Geburtstag zum Kaffee trinken einlade!

Bei meinen Eltern steht noch immer kein Baum, was sich hoffentlich bald ändert. Denn Heiligabend werden Pupsi und ich dort verbringen. Ich nehme mir jetzt fest vor, meiner arbeitenden Mutti den Baum aus dem Keller zu holen, aufzustellen und ihn schließlich zu schmücken! Jedes Jahr schafft sie es nie den Baum VOR meinem Geburtstag aufzubauen!

Nun muss ich aber noch den letzten Rest für morgen zusammen suchen, denn ich habe nichts was man zum Kaffee trinken da haben soll. Geschirr hab ich nur für 6 da, wir werden 9 Plus Pupsi sein, fehlen also einige Teller, sowie auch Besteck! Tischdecken habe ich ebenfalls nicht da. Nur Kuchen, Kuchen kann ich backen und auch servieren, zumindest optisch. Eine Kuchenschaufel, oder wie das Ding heisst, habe ich ebenfalls nicht! Also, Stress ist bei uns grad wie immer pünktlich zu Weihnachten vor Programmiert!

Herzlich, Eure noch 22 Jährige

IMG_0309

Adventskalender Tür #18

Und wieder Montag…

Den Geburtstag meines Bruders haben wir überstanden, stehen nun noch 3 Geburtstage in der Familie an!

Ich finde immer, dass der Dezember extrem schnell vorbei zieht. Als Kind ist mir das nie aufgefallen, da war es eher anderes rum, da wollte die Zeit nie voran machen! Aber heute? Heute vergeht das Jahr so schnell und mit Kind sogar nochmal viel schneller. Jetzt bin ich schon über 1 Jahr Mama von meinem Pupsi und es macht mich traurig das ich mit ansehen muss wie groß er doch geworden ist! Andererseits freut es mich, dass er schon vieles allein machen kann und wenn er sich noch ein paar Tage Zeit lässt, macht er seiner Mama das schönste Geschenk!

So genug geplaudert, habt noch einen tollen Tag!

Eure Nina

Adventskalender Tür #17

O Tannenbaum, o Tannenbaum Wie grün sind deine Blätter
O Tannenbaum, o Tannenbaum Wie grün sind deine Blätter
Du grünst nicht nur zur Sommerzeit Nein, auch im Winter, wenn es schneit
O Tannenbaum, o Tannenbaum Wie grün sind deine Blätter

O Tannenbaum, o Tannenbaum Du kannst mir sehr gefallen
O Tannenbaum, o Tannenbaum Du kannst mir sehr gefallen
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit Ein Baum von dir mich hoch erfreut?
O Tannenbaum, o Tannenbaum Du kannst mir sehr gefallen

O Tannenbaum, o Tannenbaum Dein Kleid will mich was lehren
O Tannenbaum, o Tannenbaum Dein Kleid will mich was lehren
Die Hoffnung und Beständigkeit Gibt Mut und Kraft zu jeder Zeit
O Tannenbaum, o Tannenbaum Dein Kleid will mich was lehren

Heute gibt es ein Lied für euch was mir in den letzten Tagen sehr gefällt.
Es ist das Lied von Tarja, der ehemaligen Sängerin von Nightwish. Das Lied und auch das Video sind zwar etwas düster gehalten, aber mir gefällt es denoch. Es hat etwas mystisches und spiegelt auch etwas von der früheren Weihnacht wider. Man sieht das sehr deutlich in ihrem Video zu ´O Tannenbaum´

Hier ist das Video.

Viel Spass beim Ansehen

Eure

IMG_0309

Adventkalender Tür #13

Damit alles pünktlich zusammen kommt und wir keinen anderen Termin gefunden haben, sind wir auf dem Weg zum Hagener Weihnachtsmarkt. Jedes Jahr sind wir einmal auf dem Weihnachtsmarkt. Dieses Jahr also das erste Mal mit Kleinkind im Buggy!

Das Wetter ist soweit wieder angemessen, so dass man den Buggy auch Problemlos wieder die Strasse entlang schieben kann, ohne im Schnee stecken zu bleiben.
Meine Muter muss noch ein paar Weihnachtsgeschenke zusammen suchen, ich dagegen habe schon alle! Ich begleite sich trotzdem sehr gerne, denn es ist auch schön für Pupsi etwas anderes zu sehen. Ausserdem hat es dem kleinen beim letzten Hagenbummel schon sehr gefallen, mit ihm kann man das einfach so toll machen!

Mein Kind ist einfach so toll, was Einkaufen und spazieren gehen angeht! Auch vom schlafen kann ich mich nicht beschweren.

Auch dieses Jahr ist der Weihnachtsmarkt wieder sehr schön beleuchtet, es duftet herrlich und was darf natürlich nicht fehlen?! Genau, die gebrannten Mandeln! *schlemm* aber in erster Linie sind wir wegen Geschenken gekommen, gegessen wird später!

Habt ihr Favoriten unter den Weihnachtsmärkten? Meiner ist definitiv der in Hagen. Schwelm, die Stadt in der ich wohne, hat einen so kleinen Weihnachtsmarkt, da geh ich gar nicht mehr gerne drüber. Vor allem ist der Weihnachtsmarkt hier vor einigen Jahren von der Altstadt runter in die Fussgängerzone gezogen! In Schwelm geht der Weihnachtsmarkt auch immer nur 3/4 Tage. Dieses Jahr vom 14. bis 17.12. während der in Hagen von Ende November bis 23.12. geht. Tja, da sieht man mal wie klein meine Stadt ist.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Eure

IMG_0309

Adventskalender Tür #11

Oh, wie schön das durftet, bald ist es soweit…

Ist das Lied bekannt? Nein?
Ok, kurze Erläuterung; Das Lied stammt von der CD „Die 30 besten neuen Weihnachts- und Winterlieder“ und ist direkt auf der Nummer 1!

Ich musste einfach gerade an dieses tolle Lied denken, da ich im Wohnzimmer meiner Eltern sitze, an meinem Blog schreibe und mir gegenüber das gestern angefangene Knusperhäuschen aus leckerem Lebkuchen steht! Das ganze Wohnzimmer ist erfüllt von einem herrlichen Weihnachtsduft, das kann sich keiner vorstellen. Noch nie haben wir ein Lebkuchen Haus gebacken, eher mal gekauft, aber selbst gebacken riecht es so viel besser!
Ich freu mich schon, wenn ich mit meiner Mutter dieses Haus fertig dekoriert haben. Noch ist es nämlich etwas ´kahl´ am Dach und auf der Boden Platte.

Zur Deko stehen uns selbstgemachte Himbeer Baiser zu verfügung, Dominosteine, Zuckerperlen, Zuckerguss ganz klar, Lebensmittelfarbe, Ausstech Kekse, Schokoladenkränke bzw. die in klein und noch mehr Lebkuchen!

Ach, das wird ein tolles Haus!
Im nächsten Jahr kann dann Pupsi helfen, denn dieses jähr begreift er vieles einfach noch nicht. Er geht an Schränke und räumt die aus und erschwert uns vieles, da wir beide auf Pupsi aufpassen müssen, dass er nichts ausräumt was kaputt gehen kann. Aus diesem Grund haben wir das meiste auch gemacht, als der kleine im Bett lag und schlief!

So, jetzt arbeiten wir uns hier mal fleissig weiter vor bis Weihnachten!

Eure

IMG_0309

Adventkalender Tür #10

Wow, schon der 10. Dezember 2017, wieder ist eine Woche vergangen und schreiten geschwind auf Weihnachten hinzu!

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei…

Mit diesen Worten wünsche ich euch einen schönen 2. Advent!

Ich Widme mich heute mit dem Thema Geschenken.
Ich sage zwar immer, dass ich schon alle Geschenke beisammen habe, trotzdem kommen immer mehr dazu! Besonders für meinen Sohn, dabei braucht er doch nicht soviel. mit seinen 14 Monaten bekommt er allein von mir schon 5 oder 6 Sachen geschenkt und leider finde ich immer wieder so schöne Sachen, während für meine Eltern und Brüder so gut wie nichts einfallen will. Für meine Familie habe ich mir aber jetzt vorgenommen bis zu 2 Sachen zu suchen, die ich ihnen schenken möchte. Mein Vater und mein mittlerer Bruder haben nämlich noch Geburtstag. Meiner Mutter und meinem Kleinen Bruder schenke ich eine Sache, wobei das bei meinem Bruder wieder schwer sein wird!

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr Schwierigkeiten mit den Geschenken oder habt sie alle beisammen? Lasst es mich gerne wissen.

Und jetzt noch einen schönen Adventssonntag.

Eure

IMG_0309

Adventskalender Tür #8

Einen schönen Guten Tag gewünscht, aus einem zur Zeit beschneiten Städtchen! Darum bekommt ihr heute ein Liedchen vorgetragen.

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
wann kommst du geschneit?
Du wohnst in den Wolken,
dein Weg ist so weit.

Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern,
malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh’.

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
komm zu uns ins Tal.
Dann bau’n wir den Schneemann
und werfen den Ball.

Bei dem Lied muss ich immer an die Peanuts denken, denn die singen dieses Lied in dem Weihnachtsspecial als sie Schlittschuh laufen. Ich finde die Version so schön, mittlerweile habe ich das Lied aber auch auf der CD von den 30 Besten, Weihnachts- und Winterlieder heisst das Album, aber von den Peanuts findet ihr das Lied so wie auch den ganzen Film hier.

Hat es bei euch schon geschneit? Hier bleibt er leider bisher überhaupt nicht liegen!

Nun habt noch einen schönen Tag und bis bald

Eure

IMG_0309