Ein Jahr im Rückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, ich blicke sehr gerne zurück, denn für mich war das Jahr 2017 ein sehr aufregendes Jahr!

Januar, Pupsi war 3 Monate alt, er wurde immer wacher und schaute sich seine noch ungewohnte Umgebung genau an.

Februar, Pupsi ist nun 4 Monate alt, noch wird er hauptsächlich gestillt. Von Beikost noch nicht zu reden! Wir hatten viele unruhige Nächte gehabt, Wachstumsschübe und auch einen Entwicklungssprung. Die Entwicklungssprünge sind sehr wichtig!

März, nun ist er schon 5 Monate alt. Pupsi wurde am 5.3. in der freien Evangelischen Gemeinde in Schwelm gesegnet, er bekam seine ersten Zähne und wir fingen mit dem Abendbrei an. Ende März hat er sich das erste mal vom Rücken auf den Bauch gedreht.
ich habe meinen Blog erstellt.

April, ein halbes Jahr Baby Glück! Mehr muss man nicht sagen, wir haben uns Tag für Tag mehr lieben gelernt, er hat sein erstes Ostern erlebt und hat seine Mitmenschen um einiges erfreut! Er ist seit seiner Geburt ein entspanntes Baby und auch ein sehr freundlicher. Ende April hat er es geschafft vom Bauch zurück auf den Rücken zu kommen.

Mai, wow schon hier merkt man wie die Zeit rast! 7 Monate, wir haben eine Wohnung gefunden und gemietet. Im Mai haben wir die Wohnung komplett renoviert und nach und nach kamen auch die nötigen Möbeln dort an!

Juni, 2 Jahre mit dem Papa zusammen! 8 Monate alt ist er gewesen, als wir immer mehr Ausflüge mit ihm gemacht haben. Brei nimmt er super an, abgestillt habe ich ihn im Juni schon ein paar Wochen.
Ende Juni habe ich angefangen meine Schwangerschaftskilos mit Kalorien zählen zu bekämpfen.

Juli, mit 9 Monaten hat Pupsi gemeint, sich mit herum rollen fortzubewegen. Eine lustige Variante der Fortbewegung.

August, Ein 10 Monate altes ´Baby´ kann man schon fast nicht mehr sagen. Das Babyhafte ist nun schon weg! Im herzen bleibt er aber noch eine Weile mein Baby! Im August hat er es geschafft sich alleine Hinzu setzten, kurz darauf fing er an zu robben.

September, 11 Monate alt, all das kommt mir noch gar nicht so lang vor und doch sind es zu diesem Zeitpunkt schon wieder 3 Monate. Mein Bruder ist 18 geworden und Pupsi hat sich an allem möglichen versucht hoch zu ziehen.

Oktober. Happy Birthday kleiner Mann! Nun ist er 1 Jahr alt. Mit 12 Monaten fing er doch tatsächlich das krabbeln an. Ich hatte es nicht mehr für möglich gehalten. Das Robben hörte sofort auf, denn das Krabbeln ist doch viel besser!
Am 9.10.2017 erreichte ich mein Wunschgewicht und es ging ans halten!

November, der Papa hat Geburtstag, Pupsi ist 13 Monate alt. Er übt immer mehr an Gegenständen entlang zu laufen, alleine kann er noch nichts. Im laufe des Monats wird er sicherer und braucht nur noch einen Finger als kleine Sicherheit! Ausserdem kann er für ein paar Sekunden frei stehen.

Dezember, das an der Hand laufen wird von Tag zu tag besser. Mit 14 Monaten schafft er es nun schon ein paar Minuten frei zu stehen und hat auch schon einen Schritt allein gemacht! Mir sind sorgt die Tränen in die Augen gestiegen, so stolz bin ich auf meinen Sohn! Die Mama hat Geburtstag und schliesslich das 2. Weihnachtsfest, diesmal mit Kleinkind statt Baby!

Ein gesamtes Jahr mit meinem Sohn an meiner Seite. Nun werden wir im neuen Jahr Seite an Seite laufen. Die Zähne wird er auch in 2 Monaten spätestens komplett haben, Zahnfee du kannst das Sparen schon mal anfangen!

Nun einen schönen Übergang von mir gewünscht und ein frohes neues Jahr. Auf ein tolles Jahr 2018!

IMG_0309

Adventskalender Tür #22

Yippie, bald ist die Weihnachtszeit da! Jetzt gibt es hier wieder recht viel Stress bezüglich Weihnachten. Gestern waren wir einen Großeinkauf erledigen, wir heisst ich und mein Vater während meine Mutter auf Pupsi aufgepasst hat!

In 3 Geschäften waren wir drin und haben doch ein paar Sachen vergessen! Naja, kann ja mal passieren. Heute Morgen hat meine Mutter dann den erst erledigt. Aus dem Grund des Einkaufs habe ich beschlossen die Nacht bei meinen Eltern zu verbringen. Heute wird es im laufe des Nachmittags wieder Richtung zu mir gehen, denn ich muss morgen früh bei mir Zuhause einiges erledigen. Kuchen wird gebacken, spülen wird dann anschliessend auch erfolgen und die Tische muss ich auch eindecken. Warum ich das ganze mache? Weil ich morgen meine Familie zu meinem Geburtstag zum Kaffee trinken einlade!

Bei meinen Eltern steht noch immer kein Baum, was sich hoffentlich bald ändert. Denn Heiligabend werden Pupsi und ich dort verbringen. Ich nehme mir jetzt fest vor, meiner arbeitenden Mutti den Baum aus dem Keller zu holen, aufzustellen und ihn schließlich zu schmücken! Jedes Jahr schafft sie es nie den Baum VOR meinem Geburtstag aufzubauen!

Nun muss ich aber noch den letzten Rest für morgen zusammen suchen, denn ich habe nichts was man zum Kaffee trinken da haben soll. Geschirr hab ich nur für 6 da, wir werden 9 Plus Pupsi sein, fehlen also einige Teller, sowie auch Besteck! Tischdecken habe ich ebenfalls nicht da. Nur Kuchen, Kuchen kann ich backen und auch servieren, zumindest optisch. Eine Kuchenschaufel, oder wie das Ding heisst, habe ich ebenfalls nicht! Also, Stress ist bei uns grad wie immer pünktlich zu Weihnachten vor Programmiert!

Herzlich, Eure noch 22 Jährige

IMG_0309

Adventskalender Tür #18

Und wieder Montag…

Den Geburtstag meines Bruders haben wir überstanden, stehen nun noch 3 Geburtstage in der Familie an!

Ich finde immer, dass der Dezember extrem schnell vorbei zieht. Als Kind ist mir das nie aufgefallen, da war es eher anderes rum, da wollte die Zeit nie voran machen! Aber heute? Heute vergeht das Jahr so schnell und mit Kind sogar nochmal viel schneller. Jetzt bin ich schon über 1 Jahr Mama von meinem Pupsi und es macht mich traurig das ich mit ansehen muss wie groß er doch geworden ist! Andererseits freut es mich, dass er schon vieles allein machen kann und wenn er sich noch ein paar Tage Zeit lässt, macht er seiner Mama das schönste Geschenk!

So genug geplaudert, habt noch einen tollen Tag!

Eure Nina

Adventskalender Tür #16

Jetzt ist es tatsächlich nur noch eine Woche bis Weihnachten, mein innerer Countdown läuft rückwärts und lässt mich daher wenig schlafen, so aufgeregt bin ich!

Aber warum freu ich mich so auf Weihnachten bzw. unter anderm auf meinem Geburtstag? Andere hassen Geburtstage, weil sie nicht älter werden wollen. Glaubt mir, ich will auch nicht älter werden trotzdem liebe ich meinen Geburtstag, ich bekomme aufmerksamkeiten von allen in meiner Umgebung und meine erfüllten Wünsche, obwohl ich mir dieses Jahr nur was für meine Wohnung gewünscht habe, also Kochtöpfe, Pfannen und Zubehör, aber auch viele andere Dinge die mir Spaß bereiten und meine Freizeit verschönern, z.B. habe ich mir Bücher gewünscht, Harry Potter die fehlenden Bände und von der dreizehnten Fee den 3. Band, ein Paar DVDs und Kuscheldecken! Ja, Entspannng muss auch sein!

Nun möchte ich euch noch den Adventkalender meines Sohnes zeigen.

IMG_5253Ein ganz einfacher mit kleinen Büchern, die man mit einer Schlaufe am Baum aufhängen kann! Den Kalender gab es mal bei Aldi Nord.

Bis her habe ich die Büchlein alleine gelesen, da Pupsi meint, mir die Bücher alle aus der Hand zu schlagen. Er ist sicher noch nicht soweit mit Büchern umzugehen. Ich dagegen finde die mini Geschichten süß!

 

 

Nun noch einen recht schönen Nachmittag und bis morgen.

Eure

IMG_0309

Adventskalender Tür #11

Oh, wie schön das durftet, bald ist es soweit…

Ist das Lied bekannt? Nein?
Ok, kurze Erläuterung; Das Lied stammt von der CD „Die 30 besten neuen Weihnachts- und Winterlieder“ und ist direkt auf der Nummer 1!

Ich musste einfach gerade an dieses tolle Lied denken, da ich im Wohnzimmer meiner Eltern sitze, an meinem Blog schreibe und mir gegenüber das gestern angefangene Knusperhäuschen aus leckerem Lebkuchen steht! Das ganze Wohnzimmer ist erfüllt von einem herrlichen Weihnachtsduft, das kann sich keiner vorstellen. Noch nie haben wir ein Lebkuchen Haus gebacken, eher mal gekauft, aber selbst gebacken riecht es so viel besser!
Ich freu mich schon, wenn ich mit meiner Mutter dieses Haus fertig dekoriert haben. Noch ist es nämlich etwas ´kahl´ am Dach und auf der Boden Platte.

Zur Deko stehen uns selbstgemachte Himbeer Baiser zu verfügung, Dominosteine, Zuckerperlen, Zuckerguss ganz klar, Lebensmittelfarbe, Ausstech Kekse, Schokoladenkränke bzw. die in klein und noch mehr Lebkuchen!

Ach, das wird ein tolles Haus!
Im nächsten Jahr kann dann Pupsi helfen, denn dieses jähr begreift er vieles einfach noch nicht. Er geht an Schränke und räumt die aus und erschwert uns vieles, da wir beide auf Pupsi aufpassen müssen, dass er nichts ausräumt was kaputt gehen kann. Aus diesem Grund haben wir das meiste auch gemacht, als der kleine im Bett lag und schlief!

So, jetzt arbeiten wir uns hier mal fleissig weiter vor bis Weihnachten!

Eure

IMG_0309

Adventskalender Tür #2

So, anlässlich des 1. Advent sonntags am morgigen Tage möchte ich euch meinen selbst gebastelten Adventskranz einmal vorstellen! aus wenigen Dingen kann man so einen schönen Kranz zaubern! Umso mehr freue ich mich morgen die erste Kerze anzünden zu dürfen.

Habt ihr einen Kranz gekauft oder habt ihr euren ebenfalls selbst gemacht? Lässt es mich gerne wissen, auch gerne mit Bild!

Eure

Nina

Baby Freie Zeit

Ich lese immer wieder etwas von Baby Frei. Aber was ist Baby Frei?
Baby Frei ist für mich eine Zeit, wo ich mal Zeit für mich haben kann, oder Zeit mit meinem Freund verbringe. Ich vermisse schon die Zeit zu Zweit, aber mit einem Baby ist die Zweisamkeit leider nicht so einfach und so richtig daran gewöhnt haben wir uns nicht.

Da mein Freund dann auch leider nur am Wochenende bei uns zu Besuch ist, muss ich mir die Baby Freie Zeit in der Woche irgendwie nett gestalten. Wenn Pupsi also im Bett liegt und seinen Mittagsschlaf hält, was könnte man da schön machen? Ich könnte zum Beispiel gut die Wohnung putzen, aber mit vollgefuttertem Bauch habe ich selbst zum spülen keine Kraft und große Lust sowieso nicht. In diesem Fall läuft meist meine Spülmaschine und ich liege bequem auf meiner Couch mit dem Kindle meines Vaters in der Hand und lese. Mittlerweile lese ich mehr auf dem Kindle, als das ich Bücher richtig in der Hand halte, das liegt auch daran, dass ich einfach eine Bücher Reihe auf dem Kindle erstanden habe und diese nun auch angefangen habe. Mittlerweile bin ich bei Band 3 und verschlinge die Teile nach und nach. Eine Rezision habe ich hier schon veröffentlicht (Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen Sie) und weitere folgen auf meinem Bücher Instablog (Bookstgram).

Ich könnte natürlich auch gut ebenfalls ein kleines Schläfchen halten, leider ist dann mein Tag total am A… Ich habe mich schon 2 mal mittags hingelegt, einmal nach einem harten Frühdienst und ein anderes Mal als Pupsi noch kleiner war und ich eine Erkältung hatte. Also nach den beiden Schläfchen am Mittag, habe ich mir gesagt: Nie wieder!

Deshalb lese ich nachmittags einfach meine Bücher, mit den vergangenen Tagen sind auch viele neue Bücher in meine Wohnung eingezogen!

So Gestalte ich also meinen Baby Freien Nachmittag, aber wie sieht es abends aus?
Abends IN der Woche sitze ich vor dem TV und schaue meine Lieblingsserie auf DVD an, ich habe nämlich kein TV Zugang gebucht. Bisher komme ich ganz gut klar, obwohl mir das Fernsehen doch schon fehlt, aber bald habe ich auch Internet Zugang und somit ganz viel Möglichkeiten fernzusehen.
Am Wochenende wenn mein Freund da ist, tun wir abends genau das gleiche, durch ihn bin ich nämlich damals an die Serie gekommen. Nur am Nachmittag ist uns ziemlich langweilig. Er liest nämlich nicht gerne also läuft dann meist meine Gamecube mit The Legend of Zelda: Windwaker, und ja ich habe eine Gamecube!

Wie ihr seht, ich habe ganz viel möglichkeit auch mal Zeit ohne Baby zu verbringen. So etwas nenne ich schon Baby Frei, anders wird es, wenn Pupsi wirklich mal einen Tag weg sein wird! Im Augenblick ist das aber noch noch Thema bei uns. baby Frei habe ich übrigens von 12.45 Uhr bis 14.30 Uhr und von 19.40 Uhr bis 7.45 Uhr, ich habe demnach schon ein Luxusleben mit noch Baby.

Nun wünsche ich euch einen schönen Tag und bis bald

Eure

IMG_0309

Ein Juli voller Bekanntschaften – oder jedes Wochenende woanders 

Da befindet sich der Juli auch wieder am Ende einer langen Reise durchs Jahr 2017.
Diesen vergangenen Monat ist sehr viel passiert und wir sind sehr viel herum gekommen.

Am 1.7.2017 waren Pupsi und ich bei meiner Freundin zu besuch, da sie Geburtstag hatte, hier könnt ihr meinen Bericht nachlesen.

Und hier findet ihr meine Geschenkidee.

Die Wochenenden vom 8./9.7. und 15./16.7. hat uns der Papa von Pupsi die ehre erwiesen, mal zwei Wochenenden wo wir niergends hin fuhren. Danach die Woche begannen die Sommerferien bei uns in NRW und daher fuhren die Bahnen nicht nach Plan, so dass uns mein Freund nicht besuchen konnte, ausser er stellte sich Stunden lang in den Bus, darauf hatte selbst ich keine Lust!
Also hatte mir  meine Freundin die Woche drauf geschrieben, dass sie für eine Woche nach NRW kam und mich spontan gefragt, ob ich denn Zeit und lust hätte um uns mal wieder zu treffen. Dummerweise hatten wir keinen Treffpunkt ausgemacht. Auch hier habe einen Post veröffentlicht. Das war das Wochenende vom 22./23.7.2017.

Und jetzt das Wochenende war wieder komplett anders! Mein Bruder flog mit seiner Verlobten in den Urlaub und ich hatte das Auto für mich alleine hier stehen! Endlich, ich konnte also Samstag den 29.7. Nachmittags hier los fahren und am Sonntag irgendwann zurück. Wegen starkem Wind gestern, fuhr ich relativ früh wieder nachhause. Denn bei Wind, starkem Wind, war es unerträglich spazieren zu gehen. Alles flog in die Luft, meine Haare wirbelten rum und es war allgemein nicht toll. Wir rätselten ganz lange rum, um eine geeignete Lösung zu finden, die da wäre: Ich würde mit Pupsi wieder Richtung Heimat düsen, da der kleine Mann auch sehr müde war, kein Wunder für die Mittagszeit. Wir waren noch einmal bei einer Pokemon Arena (Ja, das Pokemon go Fieber hat mich letztes Jahr auch gepackt.) haben einen Kampf starten wollen, aber es waren zu wenige Leute gekommen. Also fuhren mein Freund und ich samt Baby zurück zu ihm, um meinen Schinken, Joghurt und meine Brötchen zu holen. Pupsi war schon eingeschlafen. ich schaltete das Navi ein und fuhr los, sobald mein Freund wieder unten war.

Um 15 Uhr war ich wieder Zuhause und so endete leider ziemlich früh unser letztes Juli Wochenende. Pupsi wurde am Abend noch gebadet und ging dann auch ins Bett.

Heute, 31.7., habe ich die Mutter meines Freundes besucht, da ich noch ein Paar Sachen haben darf die sie nicht mehr benötigt. Das Hieß, wieder eine sehr lange Reise mit dem Auto über die Autobahn. Ich muss schon sagen, am Samstag habe ich richtig Angst gehabt, was die Autobahn angeht, aber ich bin sicher am Ziel angekommen. Trotz der vielen Baustellen.

Wie verbringt ihr eure Wochenenden? Seit ihr lieber Zuhause, oder fahrt ihr weg oder noch wieder was anderes? Lasst es mich gerne Wissen.

Eure

IMG_0309